"ZDFzeit"-Doku

"Sehnsucht Kreuzfahrt": Eine Branche hofft auf ihr Comeback

von Hans Czerny

Das Coronavirus hat den Kreuzfahrt-Boom jäh gestoppt. Seit Mitte März liegen die schwimmenden Hotels der Kreuzfahrtreedereien in den Häfen und warten auf den Neustart. Die "ZDFzeit"-Reportage begleitet eine der ersten neuen Fahrten und blickt auf vergangene Zeiten zurück.

ZDF
ZDFzeit: Sehnsucht Kreuzfahrt
Reportage • 25.08.2020 • 20:15 Uhr

Die Kreuzfahrt-Branche boomte bis Februar 2020. Weltweit wollten immer mehr Passagiere auf die schwimmenden Hotels, die bis zu 6.000 Personen fassten. Jedes Jahr ein Prozent mehr – und das seit zehn Jahren; es sah mehr als rosig aus. Doch nun sitzen Crews und Kapitäne fest – Trockendocks statt Landgang in zauberhafter Gegend und unbeschwerter Fahrt auf hoher See. Mit Rumpfmannschaften halten sich die Schiffe fahrbereit und "verbrennen" dabei täglich mehrere Millionen. Doch seit Juni gibt es wieder erste zögerliche Versuche, den Neustart zu wagen: Rundreisen durch die Nordsee, ohne Landgang für die Passagiere erstmal. "Wohin geht die Reise nach dem Virus?", fragt die "ZDFzeit"-Reportage "Sehnsucht Kreuzfahrt – Branche in schwerer See" und versucht dabei zu ergründen, wann und wie es wieder richtig läuft.

"Kreuzfahrt in die Karibik – Weihnachten unter Palmen": So oder ähnlich lauteten die Reportagen über schwimmende Hotels, die ihre Gäste in ferne Länder führten, noch 2019. Doch Corona ließ den Traum von der unbeschwerten Kreuzfahrt platzen. Das Ansteckungsrisiko ist hoch auf beengtem Raum. Ein weiteres Hindernis steht gar schon vor der geplanten Reise an: Viele Besatzungsmitglieder kommen aus südostasiatischen Ländern, Reisebeschränkungen verhinderten bereits erste Startversuche. Mehrere Crewmitglieder mussten in Quarantäne, da erste Tests positiv verliefen.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Doch die Branche gibt sich zuversichtlich. Hundertseitige Hygienekonzepte wurden entwickelt und bestätigt, Gäste füllen Fragebögen aus, am Buffet serviert der Stewart, im Pool ist ein Zwei-Meter-Abstand einzuhalten. Nicht zuletzt ist stets ein Krisenstab eingerichtet. "Fühlt sich das noch an wie Urlaub?" fragt sich "ZDFzeit"-Reporter Bernd Reufels und "was ist von der Sehnsucht Kreuzfahrt geblieben?"

Grund genug, um auf bessere Zeiten zurückzublenden: auf die Frühzeit, in der die Kreuzfahrt noch ein Luxus und wenigen Reichen vorbehalten war. Aber eben auch auf die Boom-Zeiten, in denen immer mehr Reisenden die Fahrt in ferne Länder möglich wurde. Doch auch die Chance für die Umwelt und für die vom Massentourismus geplagten Städte, wie Venedig wird beleuchtet. Die Branche verspricht Besserung für die Zeit nach dem Stopp, längst wird viel in die Forschung für Motorbauer und Werften investiert. Trotz erster Rückschläge hält sich die Hoffnung auf ein schnelles Comeback. Die Präventionsmaßnahmen, so glaubt man, hätten gegriffen.

ZDFzeit: Sehnsucht Kreuzfahrt – Di. 25.08. – ZDF: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren