In der vierten Campwoche von "The Biggest Loser" wurde der Albtraum aller Abnehmwilligen wahr. Ein Kandidatin quälte sich völlig umsonst und brachte am Ende der Folge sogar mehr auf die Waage.

Gut, die Tage, da die Kilos schon vom Zuschauen beim Training im zweistelligen Bereich purzelten, sind bei der Jubiläumsstaffel von "The Biggest Loser" (SAT.1) lange vorbei. Dass aber ein Teilnehmer innerhalb der vierten Campwoche sogar Gewicht zulegte, das ließ alle – noch 14 Kandidaten, ihre Trainer Mareike Spaleck (32) und Ramin Abtin (46) sowie Campchefin Christine Theiss (39) – entsetzt und geschockt zurück. Für alle wurde eine Horrorvorstellung wahr – vor allem natürlich für Pia (30), der das "600-Gramm-plus-Missgeschick" passiert war. "Wie kann man denn hier zunehmen?", stammelte die 30-Jährige fassungslos und unter Tränen. Coach Ramin dagegen hatte eine recht simple Erklärung: "Wer hier bei 'Biggest Loser' in einer Woche zunimmt, der will eigentlich nach Hause!"

Tatsächlich hatte Pia unter Heimweh gelitten, war aber von Partnerin Tanja (38) aufgemuntert und motiviert worden. "Wir treten uns gegenseitig in den A...! Wir schaffen das! Das wird spaßig und anstrengend." Leider konzentrierten sich die beiden zu sehr auf den Spaßfaktor: Sie gackerten beim Training, plauderten beim Trainingswettkampf und machten die Ruderboot-Challenge unter Gelächter und dem Absingen von Stimmungsliedern ("O sole mio") zu einem besseren Bootsausflug. Da war Ramin schon auf 180: "Da wär ich fast ausgerastet. Am liebsten wär ich rausgepaddelt und hätte sie versenkt."

Was an Pias Leistung besonders schwer wog: Sie ruinierte das Ergebnis ihrer Partnerin Tanja, die mit 2,4 abgenommenen Kilogramm die drittbeste Frau war und das insgesamt siebtbeste Resultat ablieferte. Weil es aber "Im Team gewinnen, im Team verlieren" lautete, kamen beide auf nur 0,86 Prozent Gewichtsreduktion und somit auf das schlechteste Paar-Ergebnis. Mit Annika und Flo (0,92 Prozent) landeten sie unter der gelben Linie. Die anderen fünf Paare entschieden, wer gehen muss, und dabei setzte sich der ehemalige Teamspirit durch: Drei Paare vom ehemaligen "Team Pink" hatten immer noch "Pink im Herzen" (Michael) und votierten gegen Pia und Tanja (ehedem "Team Patrol"), die unter Tränen Abschied nahmen. "Ich fühl mich besch...", heulte Pia, "dass ich Tanja mit reingerissen habe!"

Annika (28) und Flo (24) bekamen die "gelbe Karte", was im Camp bedeutet: ab ins Zelt! Das Nächtigen in bescheidenen Verhältnissen kann indes anspornen: Jenny (28) und Mario (39), die diese Woche zelten mussten, hängten sich richtig rein und erreichten, auch wegen des 500-Gramm-Bonus dank des Challenge-Sieges, das drittbeste Ergebnis. Das eifrigste Team bildeten Melanie (41) und Julian (26), die gemeinsam 8,1 Kilogramm abtrainierten, knapp vor Camp-Youngster Alina (19) und Lager-Routinier Michael (49), die gemeinsam 7,7 Kilogramm verloren. Alina, die erst letzte Woche als Nachrücker ins Camp beorderte Online-Kandidatin, speckte 4,8 Kilogramm. Damit war sie der "Biggest Loser" der Woche – selbst der beste Mann, Julian, konnte ihr mit 4,4 Kilogramm nicht das Wasser reichen.

Weil sie den Trainingswettkampf gewonnen hatten, bekamen Jens (22) und Ercan (27) zur Belohnung die Gelegenheit, mit den Lieben daheim zu telefonieren. Allerdings wurde es weniger ein Telefongespräch als ein Telefongeschluchze – die Nerven lagen blank, die Emotionen erzeugten Tränensturzbäche. Bei Jens auch noch mehr: Er litt unter einem Magen-Darm-Virus. Umso beachtlicher, dass er 3,8 Kilogramm verlor, 2,2 Kilogramm mehr als sein fitter Partner Ercan. "Das hab ich alles rausgek...", war Jens' Erklärung. Egal wie, Hauptsache abnehmen!


Quelle: teleschau – der Mediendienst