Die weltbesten Turner zu Gast in Stuttgart: Die Turn-Weltmeisterschaft findet 2019 in der Schwaben-Metropole statt. SWR und ARD übertragen die Wettkämpfe live im TV oder als Livestream.

Stuttgart ist vom 4. bis 13. Oktober 2019 Gastgeber der Turn-WM. Knapp ein Jahr von den Olympischen Spielen in Tokio sind die Weltmeisterschaften für die Turner ein wichtiges Kräftemessen. Für die deutschen Teilnehmer besteht die seltene Chance, vor heimischen Publikum um WM-Medaillen zu turnen. Und die Zuschauer können die Superstars der Szene wie Simone Biles (USA, 14 WM-Titel und vier Mal Gold bei Olympischen Spielen) aus nächster Nähe sehen und anfeuern.

Verletzungsbedingt fehlen wird dagegen Marcel Nguyen (Silber bei Olympia in London). Die Weltmeisterin am Schwebebalken Pauline Schäfer, hatte es ursprünglich nicht in den deutschen WM-Kader geschafft. Wegen einer Verletzung von Sophie Scheder wurde sie aber kurzfristig für den Team-Wettbewerb nachnominiert.

"Die Turn-WM in Deutschland ist ein absoluter sportlicher Höhepunkt! Und das nicht nur für die deutschen Athletinnen und Athleten, sondern besonders auch für das Publikum vor Ort und vor dem Bildschirm", sagt ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky. 

Der SWR, der auch das internationale Fernsehsignal von der Turn-WM erstellt, zeigt zahlreiche Wettkämpfe live im SWR Fernsehen. Zudem überträgt das Erste. Außerdem gibt es Livestreams. "Insgesamt werden wir im Ersten, im SWR Fernsehen und mit den Streams bei Sportschau.de und SWR.de/sport mehr als 30 Stunden live von der WM senden", sagt SWR Sportchef Harald Dietz. 

Philipp Sohmer wird für ARD und SWR kommentieren, Michael Antwerpes ist der Moderator. Als Turn-Experte ist Olympiasieger Fabian Hambüchen im Einsatz. Auch das ZDF berichtet von der Turn-WM.

Turn-WM 2019: die Sendetermine im Überblick

Freitag, 4. Oktober 2019:

  • 13.30 - 16.00 Uhr: Qualifikation mit den deutschen Frauen (SWR Fernsehen und Livestream unter swr.de/sport sowie sportschau.de)

Samstag, 5. Oktober 2019:

  • 16.00 - 17.00 Uhr: Qualifikation Frauen (ARD)
  • 16.45 - 17.45 Uhr: Qualifikation Frauen (Livestream unter swr.de/sport)
  • 20.00 - 22:30 Uhr: Qualifikation Frauen mit USA (Livestream unter swr.de/sport sowie sportschau.de)

Sonntag, 6. Oktober 2019

  • 16.30 - 22.30 Uhr: Qualifikation mit den deutschen Männern (Livestream unter swr.de/sport sowie sportschau.de)
  • 22.50 - 23.20 Uhr: Tageszusammenfassung im SWR Fernsehen

Montag, 7. Oktober 2019

Dienstag, 8. Oktober 2019

  • 13.30 - 16.00 Uhr: Teamfinale Frauen (SWR Fernsehen und Livestream unter swr.de/sport sowie sportschau.de)
  • 16.10 - 17.00 Uhr: Teamfinale Frauen (ARD)
  • 23.00 - 23.15 Uhr: Tageszusammenfassung im SWR Fernsehen

Mittwoch, 9. Oktober 2019

  • 13:30 - 16.00 Uhr: Teamfinale Männer (SWR Fernsehen und Livestream unter swr.de/sport sowie sportschau.de)
  • 16.10 - 17.00 Uhr: Teamfinale Männer (ARD)
  • 23.30 - 23.45 Uhr: Tageszusammenfassung im SWR Fernsehen

Donnerstag, 10. Oktober 2019

  • 16.00 - 19.00 Uhr: Mehrkampf-Finale der Frauen (Livestream unter swr.de/sport sowie sportschau.de)
  • 22.45 - 23.00 Uhr: Tageszusammenfassung im SWR Fernsehen

Freitag, 11. Oktober 2019

  • 16.00 - 19.45 Uhr: Mehrkampf-Finale der Männer (Livestream unter zdf.de/sport)
  • 23.30 - 23.45 Uhr: Tageszusammenfassung im SWR Fernsehen

Samstag, 12. Oktober 2019

  • 16.00 - 19.30 Uhr: Gerätefinals Frauen und Männer (Livestream unter swr.de/sport sowie sportschau.de)
  • 18.30 - 19.35 Uhr: Gerätefinals Frauen und Männer (ARD)

Sonntag, 13. Oktober 2019

  • 13.00 - 16.50 Uhr: Gerätefinals Frauen und Männer (ZDF)
  • 23.15 - 23.35 Uhr: Tageszusammenfassung im SWR Fernsehen

Wann läuft Sport im TV? Einen Überblick finden Sie immer aktuell hier.


Quelle: areh