29.10.2021 "Hallo"-Podcast - Folge 10

Sebastian Krumbiegel im Podcast: 30 Jahre die "Prinzen"

von Stephan Braun

30 Jahre, 30 Hits, 30 Städte: "Die Prinzen" gehen auf große Jubiläumstour. prisma präsentiert die Tournee der sieben Musiker aus Leipzig. Chefredakteur Stephan Braun hat sich mit Sebastian Krumbiegel getroffen.

Mit Baseballkappe erscheint Sebastian Krumbiegel zum Gespräch. Sein Markenzeichen damals: die roten abstehenden Haare. Mit Hits wie "Küssen verboten", "Du musst ein Schwein sein" oder "Alles nur geklaut" wurden die Prinzen seinerzeit bekannt. Passend zum 30. Geburtstag der Band sind einige der bekannten Nummern im völlig neuen Stil auf dem Jubiläumsalbum vertreten, dazu gibt's natürlich auch einige neue Stücke.

Coronabedingt musstet Ihr Eure Tournee leider verschieben. Könnt Ihr es eigentlich noch abwarten?

Sebastian Krumbiegel: Wir freuen uns tierisch, endlich wieder live spielen zu dürfen. Wir haben jetzt schon zwei Jahre nicht mehr auf der Bühne gestanden. Unsere neue Tour im nächsten Jahr führt uns durch große Hallen, durch die ganze Republik, sogar durch Österreich und durch die Schweiz, und wir sind so elektrisiert, endlich wieder rausgehen zu können! Wir vermissen das wirklich sehr.

In Eurer ersten Phase der Bandgeschichte hattet Ihr einen Hit nach dem anderen. Erinnerst Du Dich gerne daran?

Das ist auch eine Art Zufall, muss man ehrlich sagen. Du hast das Glück, mit dem, was du machst, was aus dir selbst rauskommt, eine Art Zeitgeist zu treffen, und das war damals eben so.Die Songs, die wir geschrieben haben, die haben die Leute irgendwie berührt und haben auch ein bisschen die Zeiten überdauert.

In der Tat. Ihr habt ja auch einige dieser Songs neu aufgenommen und auf Eurem aktuellen Album "Krone der Schöpfung" drauf.

Ja, und um nach unseren letzten 30 Jahren auf heute zu sprechen zu kommen: Ich bekomme immer noch Videos geschickt oder mich sprechen Leute an, die mir sagen "Hey, du warst mein erstes Konzert", "Ihr wart meine erste Platte" oder "Ich habe euch Prinzen gehört, da war ich fünf Jahre alt". Das Tolle ist, dass heute dann die Generation den Staffelstab sozusagen weiterreicht und heute wieder auch fünf-, sechs-, siebenjährige Kids ankommen, die "Ich wär so gerne Millionär" oder "Mann im Mond" singen. Das finde ich schön. Das ist irgendwie eine Sache, die du vorher nicht planen kannst, dass du scheinbar doch eine Musik geschaffen hast, die die Zeiten überdauert, die immer noch gültig ist.

Eigentlich müsstet Ihr zur Tour im nächsten Jahr noch etwas draufsetzen, also 31 Jahre, ...

... vielleicht spielen wir ja dann doch in 31 Städten. Könnte schon sein (schmunzelt).

Was Sebastian Krumbiegel über Annette Humpe und Stefan Raab sagt, wie er auf seine Zeit im Thomanerchor zurückblickt – das und noch viel mehr hören Sie in der neuen Folge unseres prisma-Podcasts "HALLO!". Ab sofort überall dort, wo es Podcasts gibt, u.a. bei SpotifyApple PodcastsDeezerAmazon MusicGoogle Podcasts und Podimo. Oder direkt hier im Webplayer hören!

 

Das könnte Sie auch interessieren