Doku über den Gaming-Boom

"MAKRO: Spieler, Zocker, Influencer": Verschläft Deutschland den Trend?

06.12.2022, 08.00 Uhr
von Christopher Schmitt

Die Zeiten, in denen Computerspiele nur etwas für männliche Teenager waren, sind längst vorbei. Zocken erfreut sich großer Beliebtheit, auch in Deutschland. Jährlich werden hierzulande hohe Summen für Spiele und Zubehör ausgegeben. Doch Innovationen im Gaming-Bereichen kommen kaum aus Deutschland. Die großen Studios, die für die weltweite Zocker-Gemeinschaft immer neue Online-Erlebnis erschafft, sitzen im Ausland. Doch warum ist das so? Hat es Deutschland verpasst, rechtzeitig auf den wachsenden Markt aufzuspringen? Haben große Unternehmen den Boom einfach verschlafen? Die 3sat-Doku "MAKRO: Spieler, Zocker, Influencer – So tickt die deutsche Gaming-Branche" taucht in das Thema ein und stellt darin Gaming-Coaches und Gaming-Influencer vor.

3sat
MAKRO: Spieler, Zocker, Influencer – So tickt die deutsche Gaming-Branche
Dokumentation • 06.12.2022 • 22:27 Uhr

Egal, ob auf großen oder kleinen Bildschirmen: Die Deutschen zocken gerne, so viel wie nie zuvor. Der deutsche Gaming-Markt gehört zu den größten weltweit, gedaddelt wird am PC, auf der Konsole oder mobil auf dem Handy. Längst entstand ein eigenes Wirtschafts-Ökosystem um die Spiele, in welchem sich neue Geschäftsfelder und Berufe herausbildeten. Diesem boomenden Wirtschaftszweig widmet sich die 3sat-Dokumentation "MAKRO: Spieler, Zocker, Influencer – So tickt die deutsche Gaming-Branche", die Unternehmen sowie sogenannte Gaming-Coaches und Gaming-Influencer vorstellt.

Das Highlight: die Gamescom in Köln

Zwischen der Gaming-Begeisterung der Deutschen und der internationalen Bedeutung herrscht nach wie vor eine Diskrepanz: Kaum ein international relevantes Spiel entsteht in der Bundesrepublik. Die internationalen Big Player stammen aus Asien sowie den USA, selbst in Europa haben andere Länder die Nase vorn. Der Film von Rayk Anders geht der Frage nach, wie deutsche Hersteller den Rückstand aufholen wollen.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Immerhin in einer Kategorie ist Deutschland in der Szene ganz weit vorne: Jährlich findet hier die größte internationale Gaming-Messe statt. Auf der Gamescom in Köln treffen die Unternehmen auf Zockerinnen und Zocker aus aller Welt. In der Rheinmetropole wird einmal jährlich deutlich, welche Faszination die aufstrebende Branche auf zahlreiche Menschen ausübt.

Besser Zocken durch Coaching

Es ist ja auch nicht so, als gäbe es in Deutschland überhaupt kein bedeutsames Spielestudio: Crytek, beheimatet in Frankfurt am Main, ist das einzige Studio hierzulande, das sogenannte Triple-A-Spiele – Games der höchsten Budget- und Qualitätsklasse – produziert. "MAKRO" blickt hinter die Kulissen des Hightech-Unternehmens und zeigt, wie komplex die Herstellung eines Videospiels tatsächlich ist.

Außerdem widmet sich die Doku sogenannten Gaming-Coaches und Influencern. Bei Ersteren handelt es sich um Trainerinnen und Trainer, die besonders effizientes Zocken lehren. Zweitere sind vor allem via Twitch bekannt, auf der Plattform streamen sie die eigenen Gaming-Szenen live im Internet – vor teils riesigem Publikum.

MAKRO: Spieler, Zocker, Influencer – So tickt die deutsche Gaming-Branche – Di. 06.12. – 3sat: 22.25 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren