Delmer Daves

Lesermeinung
Geboren
24.07.1904 in San Francisco, Kalifornien, USA
Gestorben
17.08.1977 in La Jolla, Kalifornien, USA
Sternzeichen
Biografie
Ein junger Amerikaner geht voller Begeisterung zur Marine. Bei der Schlacht um Guadalcanal verliert er das Augenlicht, als er nach Hause kommt, ist seine Welt zerstört. "Pride of the Marines" inszeniert Delmer Daves 1945 nach einem Drehbuch, das er mit Albert Maltz geschrieben hat. Heroismus ist beiden Männern fremd, besonders Maltz, der einige Jahre später einer der ersten ist, die in Hollywood von Senator McCarthy wegen "unamerikanischer Umtriebe" verfolgt wird. Ein zutieft menschlicher Film über die Kälte, mit der die amerikanische Gesellschaft ihren vom Krieg deformierten Helden begegnet.

Wie diesem Al Schmid, gespielt von John Garfield, gehört all diesen Helden in Daves' Filmen, die den Widerständen trotzen, gegen Vorurteile kämpfen, Unmögliches möglich zu machen trachten, die Sympathie des Zuschauers, dem Admiral Jonatha Scott alias Gary Cooper in "Sturm über dem Pazifik" (1949), dem Tom Jeffers alias James Stewart, der in "Der gebrochene Pfeil" (1950) versucht, mit den Indianern Frieden zu schließen. Doch es gibt andere Filme mit weniger friedlicher Botschaft wie "Der einsame Adler" (1954), wo man mit dem ehemaligen Indianerkiller Alan Ladd Mitleid hat und der blutrünstige Captain Jack alias Charles Bronson keine Gnade findet. Der Humanist Daves zeigt in seinen Filmen Gute und Böse. Die Guten werden belohnt, die Bösen bestraft.

Sein irischer Urgroßvater brachte 1849 eine große Familie nach Kalifornien, der Großvater zog nach dem Bürgerkrieg mit dem Mormonentreck durch die Prärie. 1865 war er der erste Postreiter von Salt Lake City durchs Indianerland nach Arizona. Delmer Lawrence Daves kommt in San Franzisko zur Welt. Er studiert am Polytechnikum von Los Angeles Bauwesen, wechselt auf Jura an der Stanford University in Kalifornien, wo er mit dem Bachelor of Laws abschließt. Danach lebt er ein paar Monate bei den Navajos und Hopis - das hilft ihm später bei seinen Western. Daves arbeitet als Grafiker, Maschinenzeichner, College Dozent, Illustrator, Schauspieler und Theaterregisseur. Beim Film dient er sich langsam nach oben, wird Drehbuchautor, später Regisseur. Zu seinen großen Filmen gehört der Gangsterfilm "Das unbekannte Gesicht" (1947) mit Humphrey Bogart, "Der Mann ohne Furcht" (1955), eine Westernvariante von Shakespeares "Othello" mit Glenn Ford und der Horrorkrimi "The Red House" mit Edward G. Robinson.

Weitere Filme von Delmer Daves: "Bestimmung Tokio", "Hollywood-Kantine" (beide 1944), "Die schwarze Natter" (1947), "Insel der zornigen Götter" (1951), "Im Reich des goldenen Condor" (1952), "Es begann in Moskau" (1953), "Die Gladiatoren" (1954), "Der letzte Wagen" (1956), "Die große Liebe meines Lebens" (Buch), "Cowboy", "Rivalen", "Zähl bis drei und bete" (alle 1957), "Der Galgenbaum", "Geraubtes Gold", "Die Sommerinsel" (1959), "Sein Name war Parrish" (1960), "Nur eine einzige Nacht", "Abenteuer in Rom" (beide 1961), "Sommer der Erwartung" (1962), "Ein Mann kam nach New York" (1963) und "Kampf in der Villa Fiorita" (1964).

Filme mit Delmer Daves

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung