Marleen Gorris

Lesermeinung
Geboren
09.12.1948 in Roermond, Niederlande
Alter
72 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Marleen Gorris studierte Englisch und Theaterwissenschaften an den Universitäten von Groningen und Amsterdam. Ihr Studium (M.A.) schloss sie 1976 in England an der University of Birmingham ab. Ihr erster Film "Die Stille um Christine M." (1982), zu dem sie auch das Drebhuch schrieb, wurde auf den diversen europäischen Filmfestivals prämiert und in den Niederlanden zum besten Film des Jahres gekürt. Marleen Gorris machte hier die Not zur Tugend. Denn eigentlich sollte Wunschkandidatin Chantal Akkermann ihr Drehbuch verfilmen. Die aber hatte keine Zeit und schlug statt dessen Gorris vor, selbst Regie zu führen.

Auch der zweite Spielfilm der Autodidaktin entstand nach einem eigenem Drehbuch. "Die gekaufte Frau" (1984) wurde international ein großer Erfolg, erhielt den Publikumspreis auf dem Festival von Utrecht, den Preis für den besten Film auf dem International Gay Film Festival San Francisco 1985 und den Spezialpreis der Jury auf dem Frauenfilmfestival von Creteil/Frankreich. 1990 entstand mit "Die letzte Insel" Marleen Gorris' dritter Film nach eigenem Drehbuch. Dies war ihr erster Fihn in englischer Sprache. 1992 realisierte sie für das dänische Fernsehen die fünfteilige Serie "Tales from the Street" (jeweils 30 Minuten).

Die Idee zu einer Familienchronik, in der Frauen die wichtigsten Rollen spielen, hatte Marleen Gorris schon lange. 1987 war das Drehbuch zu "Antonias Welt" fertig, doch erst 1994 konnten die Dreharbeiten beginnen. Diese Chronik über Liebe und Hass, Geburt und Tod mit dem unverwüstlichen Optimismus und der majestätische Gelassenheit ihrer Heldin Antonia (eindrucksvollWilleke Van Ammelrooy) eroberte das niederländische Publikum und wurde nach der Präsentation in Cannes 1995 in über 30 Länder verkauft. Zu den zahlreichen Auszeichnungen (Regie- und Darstellerpreis in Utrecht; Publikumspreis in Toronto; Drehbuchpreis auf dem International Film Festival Chicago; Regiepreis auf dem Hampton International Film Festival; Spezialpreis der Jury in Genf) kam 1996 der Oscar für den besten fremdsprachigen Film hinzu.

Nach dem Erfolg von "Antonias Welt" gingen zahlreiche Anfragen bei Marleen Gorris ein. Sie entschied sich für das Angebot aus England, das literarische Meisterwerk von Virginia Woolf "Mrs. Dalloway" (1997) mit Vanessa Redgrave in der Titelrolle zu verfilmen. Das Drehbuch wurde in diesem Fall nicht von Marleen Gorris geschrieben, sondern von der erfolgreichen Schauspielerin, Autorin und Virginia-Woolf-Spezialistin Eileen Atkins. Im Juni 1998 führte Marleen Gorris Regie bei dem Frauenwestern "Come west with me". Das Drehbuch stammt von Craig Bolotin nach dem Theaterstück "Abundance" von Beth Henley.

2000 entstand dann unter ihrer Regie nach der Vorlage von Vladimr Nabokov mit "Lushins Verteidigung" erneut ein Historiendrama, ein Drama der heutigen Zeit ist dagegen "Carolina" (2003) und dem, leider wenig gelungenen "Mitten im Sturm" tauchte Gorris 2009 in das stalinistische Russland ein.

BELIEBTE STARS

Schon lange ein Weltstar: Hans Zimmer
Hans Zimmer
Lesermeinung
Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Nicht nur als Darsteller erfolgreich: Jack Black
Jack Black
Lesermeinung
Schauspieler, Produzent und Regisseur: Til Schweiger.
Til Schweiger
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Begann seine Karriere als fescher Surfer in der TV-Serie "Gegen den Wind": Ralf Bauer
Ralf Bauer
Lesermeinung
Axel Milberg als "Tatort"-Kommissar Borowski
Axel Milberg
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Wurde als Tony Montana, Boss eines lukrativen Drogen-Rings, bekannt: Al Pacino.
Al Pacino
Lesermeinung
Katharina Böhm.
Katharina Böhm
Lesermeinung
Ausdrucksstarker Charakterdarsteller: Tim Seyfi
Tim Seyfi
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Olivia Coleman
Olivia Colman
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Nicht nur als Darsteller erfolgreich: Jack Black
Jack Black
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung