Friert in Sibirien: Emily Watson

Mitten im Sturm

KINOSTART: 05.05.2011 • Drama • Deutschland, Belgien, Frankreich, Polen (2009) • 110 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Within the Whirlwind
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
Deutschland, Belgien, Frankreich, Polen
Laufzeit
110 Minuten
Schnitt

In der jungen stalinistischen Sowjetunion des Jahres 1937 gehört die Universitätsprofessorin Eugenia Ginzburg zur privilegierten Elite. Doch dann geschieht eines Tages das Unfassbare: Eugenia wurde offen denunziert und wird nun wegen absurden Anschuldigungen verhaftet. Obwohl sie versucht, die Anschuldigungen von sich zu weisen, wird sie zu zehn Jahren Zwangsarbeit verurteilt. So gelangt sie in ein sibirisches Gulag. Hier will sie mit ihren geliebten Gedichten der stalinistischen Willkür die Stirn bieten und kann auch weitere Lagergenossinnen inspirieren. Als Eugenia aber vom Tod ihres Sohnes erfährt, erlischt ihr unbändiger Lebenswille. Erst durch die zarte Bande zu dem deutschen Lagerarzt Anton Walter gewinnt sie neuen Lebensmut ...

Nach wahren Begebenheiten über die Leiden der Literatin Eugenia Ginzburg, die tatsächlich der Willkür stalinistischer Machthaber ausgesetzt war, entstand unter der Regie der Niederländerin Marleen Gorris ("Die letzte Insel", "Antonias Welt") ein Film, der offenbar mit dem menschenverachtenden Regime nicht allzu viel anzufangen wusste. Zu schematisch wirken die Figuren, zu hölzern die Dialoge, zu steif die Atmosphäre, deren beängstigende Unmenschlichkeit in keiner Sekunde spürbar vermittelt werden kann. Hier merkt man, dass eine internationale Crew sich mit diesem sehr russischen Thema augenscheinlich nicht identifizieren konnte. Schade!

Foto: NFP

Darsteller
Benjamin Sadler
Lesermeinung
Schauspielerin Emily Watson.
Emily Watson
Lesermeinung
Ian Hart
Lesermeinung
Lena Stolze
Lesermeinung
Multitalent: Ulrich Tukur.
Ulrich Tukur
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS