Paul Hogan

Lesermeinung
Geboren
08.10.1939 in Lightning Ridge, New South Wales, Australien
Alter
81 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Paul Hogan gab sein Spielfilmdebüt in "Crocodile Dundee" (1986), für den er den Golden Globe Award als bester Schauspieler und eine Nominierung für den British Academy Award erhielt. Zusammen mit den Co-Autoren Ken Shadie und John Cornell wurde er von der Academy of Motion Pictures Arts and Sciences für den Oscar für das beste Original-Drehbuch nominiert. Es folgte der enorme Erfolg von "Crocodile Dundee 2" (1988). Beide Filme zusammen spielten über eine Milliarde Dollar ein.

"Hoges" (wie er zuhause genannt wird) präsentierte dem australischen Publikum zum ersten Mal seine Talente, als er eine TV-Show schrieb und sich als steptanzender Messerwerfer aus dem Hinterland für TV-Auftritte anbot. Ein Showproduzent lud ihn ein, um auf seine Kosten seine Späße zu landen. Hogan drehte den Spieß aber um und brillierte mit einer lustigen Satire, in der er die Show, in der er auftrat, durch den Kakao zog.

Sein Auftritt wurde landesweit zum Tagesgespräch und führte zu zahlreichen weiteren Auftritten in TV-Shows, die ihn zu einer der führenden Fernsehpersönlichkeiten Australiens avancieren ließ. Das war lange bevor er als komischer Unterbrecher in der TV-Nachtsendung "A Current Affair" auftrat, in der er seinen Witz und seine Weisheit bei einer Vielzahl von Themen einbringen konnte.

Seine aufwändige Sendung "Die Paul Hogan Show" feierte 1977 auf Australiens Nine Network Premiere und katapultierte sich an die Spitze der Einschaltquoten. Die Sendungen mit Hogans Specials, die 1983 in England entstanden, wurden zu Klassikern mit einem weltweiten Vertrieb. In den USA wurde Hogan beim Publikum zuerst durch TV-Werbespots für den australischen Fremdenverkehrsverband bekannt, in denen er die Amerikaner dazu aufforderte, "G'day" und "Come Down Under" zu sagen. Diese Werbespots sind die erfolgreichste Touristikwerbung, die je in den USA ausgestrahlt wurde. Als Resultat dieser Werbekampagne wurde Australien raketenhaft an die Spitze der Übersee-Reiseziele in Kalifornien katapultiert.

Bevor "Crocodile Dundee" herausgebracht wurde, spielte Hogan eine dramatische Rolle in der von Kritikern gefeierten Serie "Anzacs", wurde mit dem australischen Emmy Award ausgezeichnet und erhielt den Titel "Australier des Jahres". Hogan schrieb die Filmkomödie "Beinahe ein Engel" (1990), bei der er auch mitspielte, koproduzierte und die bei Paramount Pictures herauskam. Anschließend schrieb, produzierte und übernahm er die Hauptrolle in der Western-Komödie "Lightning Jack" (1994), spielte eine Rolle in dem Remake "Flipper" (1996) und in dem Melodram "Der lange Weg der Hoffnung" (1998).

Australiens beliebteste Persönlichkeit arbeitete früher als Monteur, hoch oben auf der Harbour Bridge in Sydney, bevor er zum gefeiertsten Fernsehstar seines Landes wurde. Hogan war zweimal mit Ehefrau Noelene verheiratet, mit der er fünf Kinder hat. 1990 heiratete er die Schauspiel-Kollegin Linda Kozlowski, die auch seine Partnerin in den "Crocodile Dundee"-Streifen war.

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Andrew Lincoln: Dank "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Andrew Lincoln
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung