Liev Schreiber

Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber Vergrößern
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Fotoquelle: s_bukley/shutterstock.com
Isaac Liev Schreiber
Geboren: 04.10.1967 in San Francisco, Kalifornien, USA
Sternzeichen: Waage

1994 fällt Liev Schreiber in der Steve Martin-Komödie "Lifesavers - Die Lebensretter" erstmals den Kinofans auf. Der Schritt ins Rampenlicht gelingt ihm wenige Jahre später als Cotton Weary in der "Scream"-Trilogie ("Scream - Schrei des Todes", "Scream 2", "Scream 3") an der Seite von Neve Campbell und durch eine Vielzahl an kleinen - aber guten - Rollen in Independent-Filmen wie "Crazy Party Girl" (1995), "Seitensprung in Manhattan" und "Walking and Talking" (beide 1996).

Liev Schreiber wurde in San Francisco geboren, kann aber auf sehr internationale Wurzeln verweisen. Väterlicherseits blickt er auf österreichische, irische, schweizerische und schottische Vorfahren, mütterlicherseits auf polnische, ukrainische, deutsche und jüdische. Er wuchs in Kanada und New York auf, studierte am Hampshire College in Amherst, Massachusetts, Schauspielerei und machte 1992 seinen Abschluss an der Yale University School of Drama. Später besuchte er auch die Royal Academy of Dramatic Art in London. Liev Schreiber gilt als gekonnter Bühnendarsteller. 2005 erhielt er für sein Porträt von Ricky Roma in David Mamets Pulitzer-Preis-gekrönten Stück "Glengarry Glen Ross" den Tony.

Auch in Fernsehproduktionen überzeugt er durch seine ausgefeilte Schauspieltechnik. Sein Porträt von Orson Welles in der HBO-Produktion "Citizen Kane - Die Hollywood-Legende" bringt ihm beste Kritiken ein. Außerdem wird er oft als Sprecher für Dokumentationen wie "Mantle", ":03 Seconds to Gold" und "A City on Fire: The Story of the '68 Detroit Tigers", aber auch für Werbefilme eingesetzt.

Nach den anfänglichen kleineren Rollen in Independent-Filmen geht es mit seiner Karriere kontinuierlich voran. Mit "Hurricane"(1999), "Kate & Leopold" (2001) und "Der Anschlag" (2002) spielt er sich in die erste Liga der amerikanischen Filmschauspieler. Neben Meryl Streep und Denzel Washington überzeugt er mit seiner Darstellung in Jonathan Demmes Thriller "Der Manchurian Kandidat", was ihm im überflüssigen "Das Omen"-Remake von 2006, zusammen mit Julia Stiles, nicht so ganz gelingen will.

2007 gibt er ein kurzes Gastspiel in vier Serienfolgen von "CSI - Den Tätern auf der Spur", das von Fans der Serie als farblos und enttäuschend empfunden wird. Im gleichen Jahr steht er an der Seite von Benjamin Bratt und Javier Bardem für die Gabriel Garcia Marquez Verfilmung "Die Liebe in den Zeiten der Cholera" vor der Kamera. Außerdem kehrt er an den Broadway zurück, um in Eric Bogosians "Talk Radio" die Rolle des Radiomoderators Barry Champlain zu spielen.

Liev Schreiber lebt mit der Schauspielerin Naomi Watts zusammen, die er bei den Dreharbeiten zu "The Painted Veil" (2006) kennenlernte. Gemeinsam haben sie zwei Kinder: Alexander Pete und Samuel Kai. Seither ist er noch weiter in das Rampenlicht gerückt. Als glückliches Hollywood-Paar machen sie nicht nur auf dem Roten Teppich eine gute Figur, sondern sorgen auch dafür, dass Papparazzis ihren Job nicht verlieren. Dass er nicht zu "Mr. Watts" degradiert wird, liegt vor allem daran, dass er mit "Unbeugsam - Defiance" (2008) neben Daniel Craig und "X-Men Origins: Wolverine" (2009), seiner zweiten Zusammenarbeit mit Hugh Jackman, zeigt, dass er großes Kino beherrscht und auch vor Blockbustern nicht zurückschreckt.

Dass der sympathische Mime nicht nur als Darsteller und Sprecher überzeugen kann, stellt er 2005 unter Beweis, als er mit "Alles ist erleuchtet", einer Adaption von Jonathan Safrans Foers gleichnamigem Bestseller-Roman, als Regisseur und Drehbuchautor debütiert. Mit der Wahl des Film-Stoffes beweist Liev Schreiber Weitblick. Die Rechte an dem Roman sichert er sich bereits vor dessen Veröffentlichung. Die Tragikomödie mit Elijah Wood in der Hauptrolle wird 2006 vom National Film Board zu einem der zehn Besten Filme des Jahres gekürt.

Weitere Filme und Serien mit Liev Schreiber: "Inspektor Janek und der Broadwaymörder" (1994), "Sonny Boys", "Buffalo Girls", "Hier spricht Denise", "Mad Love - Volle Leidenschaft" (alle 1995), "Big Night - Nacht der Genüsse", "Kopfgeld", "Finger weg, Liebling!" (alle 1996), "Baggage" (Kurzfilm), "CIA: America's Secret Warriors" (Sprecher), "Phantoms" (alle 1997), "Sphere - Die Macht aus dem All", "Im Zwielicht", "Dümmer geht's immer", "Desert Blue" (Sprecher, alle 1998), "A Walk on the Moon", "Jakob der Lügner", "Spring Forward", "Hamlet" (alle 1999), "Dial 9 for Love" (2001), "Young Dr. Freud" (Sprecher, 2002), "Hitler - Aufstieg des Bösen", "Spinning Boris" (beide 2003), "Lackawanna Blues", "Oil Storm" (Sprecher, beide 2005), "The Ten", "The American Experience" (TV-Serie, Sprecher), "American Masters" (TV-Serie, Sprecher), "Sea Monsters 3D - Urgiganten der Meere" (Sprecher), "Dare to Dream: The Story of the U.S. Women's Soccer Team" (Sprecher, alle 2007), "Independent Lens" (TV-Serie, 2008), "Taking Woodstock" (2009), "Repo Men", "Eine Familie wie jede andere", "Salt" (alle 2010), "Movie 43" (2012), "Der Butler" (2013).


Alle Filme mit Isaac Liev Schreiber
TV-Programm
ARD
Frankfurt, Dezember '17
TV-Film | 00:20 - 01:53 Uhr
ZDF
heute+
Nachrichten | 00:30 - 00:45 Uhr
RTL
CSI: Vegas
Serie | 00:30 - 01:15 Uhr
ProSieben
Two and a Half Men
Serie | 00:25 - 00:50 Uhr
SAT.1
TopTen! Der Geschmacks-Countdown
Unterhaltung | 23:45 - 00:40 Uhr
KabelEins
Sieben
Spielfilm | 22:30 - 00:55 Uhr
RTL II
The Walking Dead
Serie | 00:00 - 01:00 Uhr
RTLplus
Undercover Boss
Report | 23:45 - 00:35 Uhr
arte
Box
Spielfilm | 00:30 - 02:00 Uhr
WDR
Frühjahr 48
Report | 23:25 - 00:55 Uhr
3sat
10 vor 10
Nachrichten | 00:25 - 00:50 Uhr
NDR
Ein Jahr ohne Sonntag
Serie | 00:20 - 00:45 Uhr
MDR
Sedwitz
Serie | 00:05 - 00:35 Uhr
SWR
Hauptstadtrevier
Serie | 23:50 - 00:35 Uhr
BR
Die große Passion
Spielfilm | 22:45 - 01:10 Uhr
Sport1
SPORT CLIPS
Unterhaltung | 00:00 - 00:40 Uhr
Eurosport
Tennis
Sport | 00:05 - 01:00 Uhr
DMAX
Männer(t)räume
Report | 00:15 - 01:10 Uhr
ARD
Babylon Berlin
Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF
Lena Lorenz
Reihe | 20:15 - 21:45 Uhr
VOX
Battleship
Spielfilm | 20:15 - 22:50 Uhr
ProSieben
TV-TippsThe Voice of Germany
Unterhaltung | 20:15 - 22:40 Uhr
SAT.1
Criminal Minds
Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
RTL II
Reeperbahn Privat
Report | 20:15 - 22:15 Uhr
RTLplus
Doppelter Einsatz
Serie | 20:15 - 22:00 Uhr
arte
TV-TippsDas Team 2
Serie | 20:15 - 21:10 Uhr
WDR
Tatort
Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat
TV-TippsKlasse Lehrer?
Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR
mareTV
Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR
Lebensretter
Report | 20:15 - 21:00 Uhr
HR
Alles Wissen
Report | 20:15 - 21:00 Uhr
SWR
Zur Sache Rheinland-Pfalz!
Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR
quer
Report | 20:15 - 21:00 Uhr
Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
Serie | 21:15 - 22:00 Uhr
Eurosport
Eurosport Spezial
Sport | 23:55 - 00:00 Uhr
DMAX
Asphalt-Cowboys
Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ARD
TV-TippsMichael Mittermeier feiert Dieter Hildebrandt
Unterhaltung | 23:30 - 00:15 Uhr
ZDF
TV-TippsDie 68er - Wir waren die Zukunft
Report | 00:45 - 01:30 Uhr
ZDF
TV-TippsNotruf Hafenkante
Serie | 19:25 - 20:15 Uhr
ProSieben
TV-TippsThe Voice of Germany
Unterhaltung | 20:15 - 22:40 Uhr
arte
TV-TippsDas Team 2
Serie | 20:15 - 21:10 Uhr
3sat
TV-TippsKlasse Lehrer?
Report | 20:15 - 21:00 Uhr