Was jetzt wohl als nächstes kommt? Campbell Scott
und Isabella Rossellini (r.)

Big Night - Nacht der Genüsse

KINOSTART: 20.09.1996 • Komödie • USA (1996) • 107 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Big Night
Produktionsdatum
1996
Produktionsland
USA
Laufzeit
107 Minuten
Schnitt
Zwei Brüder ziehen in den Fünfzigern von Italien nach New Jersey, um dort ein Restaurant zu eröffnen. Als sich die südländischen Köstlichkeiten bei den amerikanischen Gästen nicht ganz so großer Beliebtheit erfreuen, ist guter Rat teuer - bis ein Freund eine Nacht der erlesenen Gaumen- und Ohrenfreuden vorschlägt...

Das Regieduo Stanley Tucci/Campbell Scott inszenierte den kulinarischen Spaß - gleichzeitig ihr gemeinsames Regiedebüt - nach Tuccis Vorlage, an der auch Tuccis Cousin Joseph Tropiano mitarbeitete. Die mehrfach preisgekrönte Komödie lebt vor allem von den durchweg gut aufgelegten Darstellern, allen voran Stanley Tucci und Tony Shalhoub ("Monk") als italienisches Brüderpaar. Achten Sie Tuccis Schwester Christine, die in einer kleinen Rolle als Sängerin im Restaurant zu sehen ist. Co-Regisseur und Darsteller Campbell Scott ist übrigens der Sohn des großen George C. Scott und wurde hierzulande mit Filmen wie "Entscheidung aus Liebe", "Schatten der Vergangenheit", "Mrs. Parker und ihr lasterhafter Kreis", "Saint Ralph" und "Mitten ins Herz - Ein Song für Dich" bekannt.

Darsteller
Schauspieler Campbell Scott bei der Premiere zum Film "Jurassic World: Ein neues Zeitalter".
Campbell Scott
Lesermeinung
Ian Holm
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Minnie Driver
Lesermeinung
Gilt als einer der versiertesten Charakterdarsteller Hollywoods: Stanley Tucci.
Stanley Tucci
Lesermeinung
Tony Shalhoub bei der Premiere des Films "Pain & Gain".
Tony Shalhoub
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS