Pop goes my heart! Hugh Grant und Drew Barrymore
Pop goes my heart! Hugh Grant und Drew Barrymore

Mitten ins Herz - Ein Song für Dich

KINOSTART: 08.03.2007 • Komödie • USA (2006)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Music and Lyrics
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
USA
Schnitt

Vor 15 Jahren war Alex der kreative Kopf einer überaus erfolgreichen Pop-Band. Doch nach deren Auflösung blieben weitere Erfolge aus. So tingelt Alex heute über Kirmesplätze und Tanzteeveranstaltungen. Dann bietet ihm unverhofft das Teenie-Idol Cora die Möglichkeit, für sie einen Song zu schreiben. Dies wiederum könnte Alex’ Comeback mächtig in Schwung bringen. Das einzige Problem: er kann zwar komponieren, hat aber Schwierigkeiten mit den Songtexten. Auch ein Profi erweist sich als wenig hilfreich. Nur Sophie, die sich eigentlich nur um seine Pflanzen kümmert, weiß Rat und zeigt sich als wortgewandte Texterin...

Zwischen Musik-Biz-Satire und romantischer Komödie beweist Regisseur Marc Lawrence - er arbeitete schon bei "Ein Chef zum Verlieben" mit Hugh Grant - einmal mehr sein durchaus komödiantisches Geschick. Die mitunter deftigen Seitenhiebe auf die Popkultur (der Achtzigerjahre und der von heute) zeugen ob ihrer Detailgetreue (etwa das nachgespielte Hit-Video von "Pop - Goes My Heart") von tiefer Sachkenntnis. Markige Sprüche, gutes Timing und perfekte ausgesuchte Darsteller komplettieren das musikalische Vergnügen und lassen die dünne Story schnell in den Hintergrund treten.

Foto: Warner

Darsteller
Campbell Scott
Lesermeinung
Schon längst nicht mehr das kleine Mädchen aus "E. T. - Der Außerirdische": Drew Barrymore
Drew Barrymore
Lesermeinung
Ein Mann für alle Fälle: Hugh Grant
Hugh Grant
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS