Die Toten vom Bodensee - Der Wiederkehrer

  • Auf der Galgeninsel untersucht die Spurensicherung den Tatort. Die Ermittler Micha Oberländer (Matthias Koeberlin, l.), Ernst Geschwendner (August Schmölzer, M.) und Thomas Komlatschek (Hary Prinz, r.) stellen erste Vermutungen an. Vergrößern
    Auf der Galgeninsel untersucht die Spurensicherung den Tatort. Die Ermittler Micha Oberländer (Matthias Koeberlin, l.), Ernst Geschwendner (August Schmölzer, M.) und Thomas Komlatschek (Hary Prinz, r.) stellen erste Vermutungen an.
    Fotoquelle: ZDF/Petro Domenigg
  • Hannah Zeiler (Nora Waldstätten) observiert den Mann, der behauptet, dass ihr tot geglaubter Vater noch am Leben sei. Vergrößern
    Hannah Zeiler (Nora Waldstätten) observiert den Mann, der behauptet, dass ihr tot geglaubter Vater noch am Leben sei.
    Fotoquelle: ZDF/Petro Domenigg
  • Ernst Geschwendner (August Schmölzer) untersucht im Alleingang einen baufälligen Wohnwagen im Steinbruch. Vergrößern
    Ernst Geschwendner (August Schmölzer) untersucht im Alleingang einen baufälligen Wohnwagen im Steinbruch.
    Fotoquelle: ZDF/Petro Domenigg
  • Hannah Zeiler (Nora Waldstätten, l.) und Micha Oberländer (Matthias Koeberlin, r.) beim Showdown: Können sie das Schlimmste verhindern? Vergrößern
    Hannah Zeiler (Nora Waldstätten, l.) und Micha Oberländer (Matthias Koeberlin, r.) beim Showdown: Können sie das Schlimmste verhindern?
    Fotoquelle: ZDF/Petro Domenigg
  • In der Küche des Hauses befragen die Ermittler Hannah Zeiler (Nora Waldstätten, M.) und Micha Oberländer (Matthias Koeberlin, r.) Margret Reubach (Ulrike Beimpold, l.), in dessen Unterkunft der Tote lange wohnte. Vergrößern
    In der Küche des Hauses befragen die Ermittler Hannah Zeiler (Nora Waldstätten, M.) und Micha Oberländer (Matthias Koeberlin, r.) Margret Reubach (Ulrike Beimpold, l.), in dessen Unterkunft der Tote lange wohnte.
    Fotoquelle: ZDF/Petro Domenigg
  • Ernst Geschwendner (August Schmölzer) stellt die Tatwaffe sicher. Zu seinem Erstaunen gehört sie seiner Kollegin Hannah Zeiler. Vergrößern
    Ernst Geschwendner (August Schmölzer) stellt die Tatwaffe sicher. Zu seinem Erstaunen gehört sie seiner Kollegin Hannah Zeiler.
    Fotoquelle: ZDF/Petro Domenigg
  • Micha Oberländer (Matthias Koeberlin, l.) und Hannah Zeiler (Nora Waldstätten, r.) stoßen während der Ermittlungen auf Hinweise, die einiges ins Rollen bringen. Vergrößern
    Micha Oberländer (Matthias Koeberlin, l.) und Hannah Zeiler (Nora Waldstätten, r.) stoßen während der Ermittlungen auf Hinweise, die einiges ins Rollen bringen.
    Fotoquelle: ZDF/Petro Domenigg
  • Sabine Reubach (Stefanie Stappenbeck) besitzt mit ihrer Schwägerin Margret eine Unterkunft, in der der Tote in der letzten Zeit seines Lebens gewohnt hat. Vergrößern
    Sabine Reubach (Stefanie Stappenbeck) besitzt mit ihrer Schwägerin Margret eine Unterkunft, in der der Tote in der letzten Zeit seines Lebens gewohnt hat.
    Fotoquelle: ZDF/Petro Domenigg
Serie, Krimireihe
Verschwörung in höchsten Kreisen
Von Rupert Sommer

Infos
Audiodeskription, Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDF
Mo., 22.01.
20:15 - 21:45


Ein Schuss aus der Dienstwaffe von Ermittlerin Hanna Zeiler (Nora Waldstätten) löst brisante Ermittlungen und ein dramaturgisches Durcheinander aus.

Wenn sich die Ermittler im konspirativen Dunkel ihres Polizei-Einsatzwagens raunend gegenseitig fragen: "Auf welcher Seite stehst du?", dann sollten erfahrene Krimi-Seher stutzig werden. Nicht wirklich ist dann mit geordneter Verbrecherjagd streng nach Dienstvorschrift zu rechnen. So auch im neuen ZDF-Montagsfall "Die Toten vom Bodensee – Der Wiederkehrer" (2018), dem mittlerweile sechsten Film der im Jahr 2014 als Gemeinschaftsproduktion gestarteten ZDF-ORF-Reihe rund um Kommissare aus der Landeshauptstadt Bregenz. Diesmal führt Krimi-Routinier und Erfolgsregisseur Hannu Salonen, bekannt aus vielen "Tatort"-, "Der Kriminalist"- und "Polizeiruf 110"-Beiträgen, die Zuschauer in ein sumpfiges Kuddelmuddel und steuert seine immer noch markanten Hauptdarsteller Matthias Koeberlin und Nora Waldstätten durch eine verwirrende Verschwörungshandlung.

Schon in der obligatorischen blutigen Eingangsszene, wenn ein Toter auf der sogenannten "Galgeninsel", einem historischen Hinrichtungsplatz am Rande des österreichischen Teils des Bodensees, aufgefunden wird, ist irgendwie der Wurm drin: Ein Mann namens Johannes Leitner wurde durch einen Kopfschuss getötet. Der Schuss kam allerdings aus der Dienstwaffe von Hannah Zeiler (Nora Waldstätten), die bewusstlos neben dem Opfer liegt und erst im Krankenhaus langsam ihre Erinnerungen zu sortieren beginnt. Schon vor Ort wirkt es so, als ob eine Bluttat vertuscht werden soll. Auf einen möglichen Suizid scheinen sich die Beamten vor Ort recht rasch einigen zu wollen. Plausibel hört sich das nicht recht an.

Zurück auf dem Revier, nach einer erstaunlich kurzen Erholungszeit, kommen der sonst so taffen Ermittlerin Hannah schnell Zweifel. Allerdings wird sie von ihrem Vorgesetzten Ernst Geschwendner (August Schmölzer) rüde ausgebremst: Er zieht sie von den weiteren Untersuchungen ab – wegen Befangenheit. Wie das Zuschauer aus unzähligen weiteren Fällen kennen, kann so eine Anweisung die junge Kriminalerin natürlich nicht aufhalten. Heimlich arbeitet sie weiter – unterstützt und gedeckt von ihrem aus Deutschland stammenden Kollegen Micha Oberländer (Matthias Koeberlin), der wie so oft in privaten Schwierigkeiten neben der Dienstpflicht steckt.

Hannah Zeiler befindet sich schon seit Jahren auf der Suche nach ihrem einst bei einem schrecklichen Bootsunfall auf dem offenbar gelegentlich wirklich Ozean-artig brausenden Bodensee umgekommenen Vater. Lange hielt sie an der vagen Hoffnung fest, dass ihr Erzeuger – anders als die ertrunkene Mutter – den Schreckenstag doch überlebt haben könnte. Und nun verdichten sich die Anzeichen, dass Zeiler Senior vielleicht tatsächlich lebt. Kleiner Tipp: Immerhin heißt der Episoden-Untertitel der Reihe ja "Der Wiederkehrer".

Trotz der prachtvollen Berg-See-Szenerie, die merkwürdigerweise immer wieder zwischen lichtdurchfluteter Frühsommerlichkeit und tief verschneiten Feldern wechselt, und der interkulturellen Spannungen zwischen deutscher und österreichischer Berufsauffassung verheddert sich der neue "Bodensee"-Fall rasch in einem Durcheinander an kühn übereinander gefügten Mord- und Schurkerei-Motiven, die zunehmend verwirrender und vor allem unplausibel wirken (Buch: Timo Berndt). Dass die sonst so überzeugende Charakterdarstellerin Nora Waldstätten diesmal wie ein regungsloser Roboter durch die Handlung stapft, macht es den Zuschauern zusätzlich schwer, emotionalen Zugang zum Geschehen zu finden.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Maja (Michelle Barthels) versteckt sich.

Tatort - Treibjagd

Serie | 20.11.2018 | 00:25 - 01:58 Uhr
3.31/502978
Lesermeinung
RTLplus Sabrina (Despina Pajanou, r.) und Ellen (Petra Kleinert, M.) versuchen den Entführer, der sich im Keller des Polizeipräsidiums verschanzt hat, zu überraschen. Er hat immer noch die Tochter der Polizeipräsidentin (Katy Karrenbauer, l.) in seiner Gewalt.

Doppelter Einsatz - Kidnapping

Serie | 22.11.2018 | 20:15 - 22:05 Uhr
3/509
Lesermeinung
3sat Will Gutes tun, Walter Loving begrüsst die VIP-Gäste zum Benefizkonzert

Tatort - Die Musik stirbt zuletzt

Serie | 25.11.2018 | 22:00 - 23:30 Uhr
3.75/5052
Lesermeinung
News
Nach 20 Jahren spielt Jan Josef Liefers in "So viel Zeit" erneut einen todkranken Mann.

Musik und Schauspielerei sind die zwei Welten von Jan Josef Liefers. Im melancholischen Drama "So vi…  Mehr

Antje Pieper moderiert das "auslandsjournal" ab Mittwoch, 21.11., in der neuen Studio-Deko.

Moderneres Design, näher an den Zuschauern: Das traditionsreiche "auslandsjournal" im ZDF geht im ne…  Mehr

Er wird ab 2019 Teil des "Löwen"-Rudels sein: Orthomol-Chef Nils Glagau.

Am 20. November 2018 endet die fünfte Staffel der VOX-Gründershow "Die Höhle der Löwen". Schon jetzt…  Mehr

Wölfe sind auch am Tage unterwegs, sind aber nach wie vor ein seltener Anblick.

Seit der Wolf sich wieder in Deutschland angesiedelt hat, tobt eine bisweilen schrill geführte Debat…  Mehr

Bestätigt wurde es vom Studio noch nicht, aber offenbar vom Filmteam vor Ort: Tilda Swinton steht für Wes Andersons neuen Film vor der Kamera.

Das neue Projekt von Star-Regisseur Wes Anderson ist ein Musical. Tilda Swinton wird wieder mit von …  Mehr