#Dieselgate
Info, Zeitgeschehen • 23.02.2021 • 20:15 - 21:45
Lesermeinung
Der Ingenieur Karsten vom Bruch stemmte sich jahrelang gegen den Betrug bei den Abgassystemen. Niemand wollte ihm zuhören - dann wurde er entlassen.
Vergrößern
Am VW-Stammsitz in Wolfsburg wurde der Motor EA189 entwickelt. Genau dieser führte später zum sogenannten Dieselskandal.
Vergrößern
Im Stuttgarter Stadtteil Leonberg unterhält der Automobilzulieferer Bosch mehrere Werke. Und eben Bosch soll es gewesen sein, der den Dieselskandal bei VW erst ermöglicht haben soll.
Vergrößern
Barbara Hendricks war von 2013 bis 2018  Bundesumweltministerin. Sie sagt, sie wünsche sich eine bessere Aufklärung des Skandals durch die Autokonzerne.
Vergrößern
Die Wirtschaftsweise Monika Schnitzer fällt ein hartes Urteil. Sie bewertet die deutsche Automobilindustrie nur als bedingt innovationsfähig.
Vergrößern
Originaltitel
#Dieselgate
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
Info, Zeitgeschehen

Vor dem Prozess

Von Andreas Schoettl

Mehr als zehn Jahre lang hätten deutsche Automobilkonzerne gezielt die Abgaswerte ihrer Fahrzeuge manipuliert und Zulieferer, Verbraucher und Behörden weltweit belogen. So jedenfalls lauten die Vorwürfe, heißt es.

Stichtag soll am Dienstag, 20. April, sein. Dann wird dem ehemaligen VW-Vorstandsvorsitzenden Martin Winterkorn und vier weiteren VW-Managern vor der Wirtschaftsstrafkammer in Braunschweig der Prozess gemacht. Den Beschuldigten wird neben anderen Delikten vor allem gewerbs- und bandenmäßiger Betrug vorgeworfen. Sie sollen Abgasmanipulationen ermöglicht oder zumindest toleriert haben. Der Ausgang der Verhandlung ist offen. Die Frage ist: Wird der vermeintliche Skandal wirklich zum größten der deutschen Industriegeschichte? Das wird sich erst noch klären müssen. Dennoch wird sich so einiges nicht einfach wieder wegwischen lassen. Denn wie kann es sein, dass allein bei VW bei rund elf Millionen Autos gezielt die Abgaswerte manipuliert worden sein sollen?

Der Film "#Dieselgate" von Johan von Mirbach begleitet die Aufarbeitung des Skandals. Bei ARTE ist er nun zu sehen. Und das vermeintlich skandalöse Fehlverhalten hat seine Folgen. Der Ingenieur Karsten vom Bruch beispielsweise kämpft um seinen Job und seinen Ruf. Er hatte bei dem Zulieferer Bosch schon Jahre vor dem Skandal auf Unstimmigkeiten hingewiesen. Vom Bruch wurde entlassen.

Norbert Flother hingegen ist überzeugter VW-Fan. Er klagt auf Entschädigung für seinen manipulierten Golf. Und für den Rechtsanwalt Andreas Tilp respektive seine Mandanten geht es um sechs Milliarden Euro. Er vertritt Anleger, die in VW investiert haben und nun Schadenersatz fordern. Aufgrund des Betrugs war ihr Investment um 40 Prozent weniger wert geworden, heißt es. VW hat diesbezüglich bereits eine erste Reaktion gezeigt. Der Konzern bestreitet jegliche Verantwortung.

Im Anschluss an die spannende Dokumentation bleibt ARTE im Nebel weitreichender Vertuschungsmethoden großer Konzerne stecken. Ab 21.40 Uhr ist die Dokumentation "Forschung, Fake und faule Tricks" zu sehen. Die französischen Regisseure Franck Cuvelier und Pascal Vasselin zeigen, dass die Großindustrie der Öffentlichkeit mitunter Erkenntnisse vorenthält, die ihren Profit schmälern könnte. Am Pranger stehen unter anderem Bereiche wie Asbest, CO2-Emissionen und 5G.

#Dieselgate – Di. 23.02. – ARTE: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Das beste aus dem magazin
Georg Wessels (1,80 m mit Schuhgröße 42) trifft (v.l.n.r.) Wilhelm Mörchen (2,21 m, Schuhgröße 54), Brahim Takioullah aus Marokko (2,46 m, Schuhgr. 60), Rolf Mayr (mit 2,23 m der z.Zt. größte Deutsche, Schuhgr. 54), Sultan Kösen aus der Türkei (mit 2,51 m der z. Zt. größte lebende Mensch weltweit, Schuhgr. 60) und Abdramane Dembele von der Elfenbeinküste (2,33 m groß, Schuhgr. 60.)
Lesetipps

Schuhe für die größten Menschen der Welt

Seit 40 Jahren versorgt Georg Wessels die größten Menschen der Welt mit Schuhen aus der Manufaktur seiner Familie. Im Buch "Für die größten Füße der Welt" berichtet er von der Unternehmensgeschichte und seinen Begegnungen mit den Riesen.
Eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus rund um den Bodensee erfreuen sich einer großen Beliebtheit.
Reise

Ferien am Bodensee: Private Unterkünfte mit Seeblick gefragt

Zahlreiche Gastgeber bieten eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in der Region rund um den Bodensee an. In vielen Orten wie Meersburg, Lindau oder Immenstaad locken die Unterkünfte nicht nur mit guter Ausstattung, sondern auch mit Seeblick.
Dr. Andreas Hagemann ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Ärztlicher Direktor der Röher Parkklinik in Eschweiler.
Gesundheit

Macht Übergewicht depressiv?

Unter Depressionen und Übergewicht leidet ein Großteil der Bevölkerung. Noch schwerer wird es für die Betroffenen, wenn beides zusammenkommt – und das ist weitaus häufiger der Fall als oft vermutet.
Es muss nicht immer das typische Blau sein – Jeansjacken in hellen Tönen passen gut zum Frühjahr.
Weitere Themen aus dem Magazin

Lust auf Frühling

Wenn es wärmer wird, werden auch die Farben wieder frischer. Die Temperaturen klettern langsam nach oben, die Mode wird luftiger und präsentiert sich farbenfroh.
Das Doberaner Münster.
Nächste Ausfahrt

Doberaner Münster bei Ausfahrt Bad Doberan

Auf der A20 von Bad Segeberg nach Prenzlau begegnet Autofahrern nahe dem Anschluss 20 das Hinweisschild "Doberaner Münster".
Noch nie war Geld anlegen so schwierig.
Weitere Themen aus dem Magazin

Profis checken Ihr Vermögen

Wie es ums eigene Vermögen steht, analysieren Finanzprofis beim Vermögens-Check. Diesen bietet prisma in Zusammenarbeit mit der V-BANK, der Bank der Vermögensverwalter, an.