Freifall - Eine Liebesgeschichte
Info, Menschen • 13.01.2021 • 22:45 - 00:05
Lesermeinung
Ein Sprung bedeutet Freiheit und Gefahr zugleich.
Vergrößern
Regisseurin Mirjam von Arx ist an Krebs erkrankt. In der gleichen Zeit lernt sie Herbert kennen und lieben und schöpft neuen Lebensmut.
Vergrößern
Herbert verlor bei einem Base-Sprung die Kontrolle und verunglückte tödlich. Der Verlust ihres Partners trifft Mirjam von Arx mitten in ihrer Chemotherapie sehr schwer.
Vergrößern
Mirjam fragt sich: Wie kann sich jemand solch einem Risiko aussetzen? Sie selbst kämpft um ihr Leben.
Vergrößern
Das Lauterbrunnental ist bei Base-Jumpern sehr beliebt. Von den Bewohnern wird es auch als "Tal des Todes" bezeichnet, unter den Base-Jumpern ist es das "Death Valley" der Schweiz.
Vergrößern
Ein Sprung eines Base-Jumpers ist häufig auch ein risikoreicher Sprung ins Ungewisse.
Vergrößern
Um die Welt der Baser besser zu verstehen, begleitet Mirjam Herberts besten Freund und Base-Coach Andreas.
Vergrößern
Angst und Furcht, aber auch Aufregung, Mut und Spannung - bei einem Base-Jump werden viele Gefühle ausgelöst.
Vergrößern
Originaltitel
Freifall - eine Liebesgeschichte
Produktionsland
CH, D
Produktionsdatum
2014
Altersfreigabe
12+
Info, Menschen

Von der Faszination der Gefahr

Von Jasmin Herzog

Die Filmemacherin Mirjam von Arx verarbeitet in diesem Film auf sehr persönliche Weise den Verlust ihres Geliebten und findet neuen Lebensmut.

Mirjam von Arx ist an Krebs erkrankt. Als sie sich in Herbert verliebt, gibt ihr das Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft. Die Filmemacherin kämpft gegen ihre Krankheit an, doch dann schlägt das Schicksal gnadenlos zu: Herbert ist Base-Jumper und kommt bei einem Sprung ums Leben. Mirjam ist fassungslos und verliert jeden Halt. Wie kann sich ein Mensch freiwillig in eine solche Gefahrensituation begeben? Um die Geschehnisse aufzuarbeiten, begibt sich die Filmemacherin auf Spurensuche. Was fasziniert so an diesem Sport? Warum ist die Freude am Risiko größer als die Angst vor dem Tod? Mirjam von Arx nähert sich auf sehr persönliche Weise diesen Themen an und lässt den Zuschauer unmittelbar an ihren Gefühlen und ihrem bewegenden persönlichen Schicksal teilhaben. Der BR wiederholt nun den Dokumentarfilm "Freifall – eine Liebesgeschichte" aus dem Jahr 2014.

Freifall – eine Liebesgeschichte – Mi. 13.01. – BR: 22.45 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Das beste aus dem magazin
Dauerhafte Sehschäden können durch regelmäßige Kontrollen des Augenarztes vermieden werden.
Gesundheit

Den Durchblick behalten

Drei Augenerkrankungen kommen bei älteren Menschen besonders häufig vor: Grüner Star, Grauer Star und altersbedingte Makuladgeneration (AMD). Bei den Jüngeren ist das "office eye syndrom" durch digitalen Augenstress und "jugendliche Kurzsichtigkeit" weit verbreitet.
Ein Bluttest hilt, um Alzheimer frühzeitig zu erkennen.
Gesundheit

Bluttest erkennt Alzheimer lange vor den ersten Anzeichen

Trotz vielfältiger wissenschaftlicher Bemühungen gibt es gegen Alzheimer keine medikamentöse Therapie, die den Krankheitsverlauf umkehren, verlangsamen oder stoppen könnte. Doch je früher Alzheimer erkannt wird, desto besser lässt sich der Krankheitsverlauf beeinflussen. Ein Bluttest kann die Erkrankung nun bereits in einem noch symptomlosen Stadium aufspüren. Ein Durchbruch?
"Wer Tag für Tag miterleben muss, wie nahestehende Menschen, die früher eventuell sogar besonders unbeschwert und lebensfroh waren, plötzlich in ein tiefes seelisches Loch fallen, gerät selbst in Gefahr schwermütig zu werden", warnt Dr. Andreas Hagemann.
Gesundheit

Das hilft gegen trübe Stimmung

Die Corona-Pandemie macht einsam. Schon vorher waren Angststörungen und Depressionen die häufigsten psychischen Erkrankungen hierzulande. Jetzt warnen Experten vor einer dramatischen Zunahme der Einsamkeit und deren psychischen Folgen. Lesen Sie, welche die größten Depressions-Risiken sind und was hilft.
Ein lückenloser Standard-Impfschutz ist eine besonders empfehlenswerte Gesundheitsvorsorge.
Gesundheit

Welche Impfungen es gibt und welche sinnvoll sind

Besonders in der aktuellen Corona-Pandemie ist es klug, lückenlos geimpft zu sein. Doch viele Menschen in Deutschland sind nicht vollständig geimpft oder versäumen das Auffrischen. Das führt dazu, dass sich vermeidbare Erkrankungen ausbreiten können. Lesen Sie, welche die wichtigsten Impfungen sind.
Diesen Strandkord können Sie gewinnen. Im Folgenden finden Sie die Cover, die zur Auswahl stehen, mit den Telefonnummern. Rufen Sie für Ihr Lieblingscover an!
Weitere Themen aus dem Magazin

Strandkorb zu gewinnen: Wählen Sie unsere Titelseite des Jahres!

Seit Dezember haben Sie online fleißig unter allen prisma-Titelseiten des Jahres 2020 für Ihren Favoriten gestimmt. Die Top 10 sind nun ermittelt. Jetzt können Sie aus diesen zehn Covern das prisma-Cover des Jahres 2020 wählen und mit etwas Glück einen tollen Strandkorb gewinnen.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Kann man Asthma wegfuttern?

"Kann ich mein Asthma einfach wegfuttern?", wurde Doc Esser von einer Patientin gefragt. Sie litt ganzjährig immer wieder an starken Asthma-Anfällen und war trotz regelmäßiger Medikamenten-Einnahme nie komplett symptomfrei.