Moon - Die dunkle Seite des Mondes

  • Sam Bell (Sam Rockwell) arbeitet  im Auftrag eines globalen Energiekonzerns auf dem Mond. Vergrößern
    Sam Bell (Sam Rockwell) arbeitet im Auftrag eines globalen Energiekonzerns auf dem Mond.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto
  • Der Joballtag auf dem Mond ist für Sam Bell (Sam Rockwell) zur Routine geworden. Vergrößern
    Der Joballtag auf dem Mond ist für Sam Bell (Sam Rockwell) zur Routine geworden.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto
  • Der lange Aufenthalt im Weltraum hat bei Sam Bell (Sam Rockwell) Spuren hinterlassen. Vergrößern
    Der lange Aufenthalt im Weltraum hat bei Sam Bell (Sam Rockwell) Spuren hinterlassen.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto
  • Sam Bell (Sam Rockwell) ist der einzige Insasse einer Mondbasis. Vergrößern
    Sam Bell (Sam Rockwell) ist der einzige Insasse einer Mondbasis.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto
Spielfilm, Science-Fiction-Film
Moon - Die dunkle Seite des Mondes

Infos
Originaltitel
Moon
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2009
Kinostart
Do., 15. Juli 2010
DVD-Start
Do., 27. Januar 2011
3sat
Fr., 22.09.
22:25 - 23:55


Sam Bell ist der einzige Bewohner einer Mondbasis, die im Auftrag eines globalen Energiekonzerns für den Abbau von Helium 3 errichtet wurde. Doch kurz vor seiner Ablösung hat er einen Unfall.

Als Sam auf der Krankenstation erwacht, glaubt er zu halluzinieren, denn in der Zwischenzeit hat ein identischer Doppelgänger seinen Posten eingenommen. Sam erkennt, dass er Opfer eines Komplotts seiner Arbeitgeber geworden ist. Nach anfänglichem Misstrauen kommen sich die beiden Sams jedoch näher und stellen aufgrund persönlicher Nachforschungen fest, dass sie beide zu einer Serie von in Masse produzierten Klonen gehören, die von der Konzernleitung immer dann neu aktiviert werden, wenn das Vorgängermodell nach dreijähriger Lebensdauer seinen Geist aufgibt.

Alarmiert von dieser schockierenden Entdeckung und mit der ernüchternden Tatsache konfrontiert, dass ihre Auftraggeber niemals vorhatten, sie wieder nach Hause auf die Erde zu schicken, hecken der gesundheitlich immer stärker in Mitleidenschaft gezogene Sam und sein identisches Gegenüber einen Fluchtplan aus, den aber nur einer der Männer in die Tat umsetzen kann. Denn ihnen ist bewusst: Wenn das angekündigte Rettungsteam von Lunar Industries, das die Ursachen von Sams Unfall unter die Lupe nehmen will, auf der Mondbasis eintrifft, bedeutet das für sie beide nur eines: den sicheren Tod.


Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Moon" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Moon"

Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben Total Recall

Total Recall

Spielfilm | 23.09.2018 | 22:20 - 00:50 Uhr
Prisma-Redaktion
2.88/5025
Lesermeinung
KabelEins I, Robot

I, Robot

Spielfilm | 25.09.2018 | 20:15 - 22:30 Uhr
Prisma-Redaktion
3.17/5023
Lesermeinung
KabelEins I Am Legend

I am Legend

Spielfilm | 25.09.2018 | 22:30 - 00:20 Uhr
Prisma-Redaktion
3.29/5017
Lesermeinung
News
"Das (neue) Boot" sticht in See: Bei Sky startet am 23. November die Serie nach Motiven des berühmten Films von Wolfgang Petersen nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Auf der Brücke stehen nun (von links): August Wittgenstein, "Kommandant" Rick Okon und Franz Dinda.

"Das Boot" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Nun kommt der Stoff als Serie…  Mehr

Schon bei "Adam sucht Eva" präsentierte sich Timur Ülker freizügig. Jetzt stößt er zum Cast der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (21. September, 19.40 Uhr).

Der Cast der RTL-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" wird erweitert. Timur Ülker soll als Nihat Gü…  Mehr

Doch nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit kein schwules Paar ("Sesamstraße" ist täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen).

In den vergangenen Tagen schien es so, als hätte sich endlich bestätigt, was alle schon längst ahnte…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Helmut Thoma (links), hier bei einem Empfang mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, lässt kein gutes Haar am deutschen Fernsehen. "Die Deutschen haben für vieles viel Talent, aber das können sie nicht."

Helmut Thoma machte ab den Achtziger Jahren RTL und das deutsche Privatfernsehen groß. Den deutschen…  Mehr