SOKO Stuttgart

  • Keine gewöhnliche Situation für Jo Stoll (Peter Ketnath): Er wurde von seinem Entführer mit den eigenen Handschellen an das Lenkrad gefesselt. Doch ein Kommissar bleibt einfallsreich. Vergrößern
    Keine gewöhnliche Situation für Jo Stoll (Peter Ketnath): Er wurde von seinem Entführer mit den eigenen Handschellen an das Lenkrad gefesselt. Doch ein Kommissar bleibt einfallsreich.
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studiofenchel@web
  • Martina (Astrid M. Fünderich, mit Stephan Schad) macht sich Sorgen um ihren Kollegen und versucht so schnell wie möglich den Mörder und Geiselnehmer zu durchschauen. Vergrößern
    Martina (Astrid M. Fünderich, mit Stephan Schad) macht sich Sorgen um ihren Kollegen und versucht so schnell wie möglich den Mörder und Geiselnehmer zu durchschauen.
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studiofenchel@web
  • Gunther Rinn (Oliver Stokowski, links) hat Jo Stoll (Peter Ketnath) als Geisel genommen. Immer wieder droht die Situation zu eskalieren. Vergrößern
    Gunther Rinn (Oliver Stokowski, links) hat Jo Stoll (Peter Ketnath) als Geisel genommen. Immer wieder droht die Situation zu eskalieren.
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studiofenchel@web
  • Eigentlich ist es nur ein Verkehrsunfall, doch plötzlich wird Jo Stoll (Peter Ketnath, links) niedergeschlagen. Kurz darauf muss er feststellen, dass Gunther Rinn (Oliver Stokowski, rechts) seine Dienstwaffe auf ihn richtet und der Unfallgegner (Falk-Willy Wild) hilflos zusehen muss. Vergrößern
    Eigentlich ist es nur ein Verkehrsunfall, doch plötzlich wird Jo Stoll (Peter Ketnath, links) niedergeschlagen. Kurz darauf muss er feststellen, dass Gunther Rinn (Oliver Stokowski, rechts) seine Dienstwaffe auf ihn richtet und der Unfallgegner (Falk-Willy Wild) hilflos zusehen muss.
    Fotoquelle: ZDF/MARKUS-FENCHEL studiofenchel@web
Serie, Krimiserie
Mit dem Auto durch die schwäbische Hauptstadt
Von Anke Waschneck

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
Altersfreigabe
12+
ZDF
Do., 16.11.
18:00 - 19:00
Durchgeknallt


"SOKO Stuttgart" darf ein Jubiläum feiern: Die 200. Folge wartet mit einer spannenden Geiselnahme und einem SEK-Einsatz auf.

Durch das Visier eines Scharfschützen ist ein blutverschmierter Mann zu sehen. "Wir brauchen eine Entscheidung, jetzt!" – Der Einsatzleiter fordert, dass der Schuss abgefeuert werden darf. Gleichzeitig kreist ein Hubschrauber tief vor dem hügeligen Panorama von Stuttgart. Für die 200. Folge "SOKO Stuttgart" wurden in der schwäbischen Hauptstadt einiges in Bewegung gesetzt. Es entwickelt sich ein spannender Krimi rund um Kriminalhauptkommissar Joachim "Jo" Stoll (Peter Ketnath), der von einem verzweifelten Affekttäter (Oliver Stokowski) zur Geisel genommen wird. Unter dem Titel "Durchgeknallt" beginnt ein packender Wettlauf gegen die Zeit.

Der Hauptcast ist seit 2009 größtenteils gleichbleibend bei "SOKO Stuttgart", dem jüngsten Ableger der "SOKO"-Reihe. Gleichzeitig wird in sechs anderen Städten fleißig ermittelt. Zuletzt erreichte das Format durchgängig über drei Millionen Zuschauer auf dem gewohnten Sendeplatz im Vorabendprogramm.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Sophie Haas (Caroline Peters 2.v.r.) und Andreas Zielonka (Max Gertsch, r.) sind zur Zusammenarbeit verdammt. In der Gärtnerei zeigen sie Christian Lahrscheid (Peter Benedik, l.) und Anke Jokisch (Heike Warmuth, 2.v.l.) ein Foto des ermordeten Mädchens, das angeblich niemand kennt.

Mord mit Aussicht - Marienfeuer

Serie | 22.11.2017 | 23:35 - 00:25 Uhr
3.64/50179
Lesermeinung
SWR Lukas Ammann Graf Yoster

Graf Yoster gibt sich die Ehre - Big Bull's Ende

Serie | 23.11.2017 | 00:25 - 00:50 Uhr
2.7/5010
Lesermeinung
HR Der Jäger Jan Frenzel (Komparse) wird am frühen Morgen im Berliner Stadtwald durch den Bolzen einer Armbrust tödlich getroffen. Julia Klug (Friederike Kempter, l.) und Johannes Sonntag (Matthias Klimsa, r. mit Kompase) begutachten die Spuren am Tatort.

Hauptstadtrevier - Jagdrevier

Serie | 23.11.2017 | 01:05 - 01:55 Uhr
3.64/5011
Lesermeinung
News
Anke Engelke, hier bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises 2017, hatte noch nie in ihrem Leben Angst, vor einer großen Menge Menschen zu sprechen. Das verrät sie in ihrer Reportagreise "So was wie Angst" (am Donnerstag, 14. Dezember, 22.40, WDR). Wovor Engelke - und die Deutschen - sich wirklich fürchten, verrät der 75 Minuten lange Film.

In ihrer Reportagereise "Sowas wie Angst" (Donnerstag, 14. Dezember, 22.40 Uhr, WDR) stellt sich die…  Mehr

Schauspieler Dieter Bellmann, in der ARD-Serie "In aller Freundschaft" als Prof. Dr. Gernot Simoni zu sehen, ist tot.

Seit über 19 Jahren ist Dieter Bellmann in der ARD-Serie "In aller Freundschaft" eine feste Größe. J…  Mehr

In einem Radiointerview forderte Campino Bundeskanzlerin Merkel zum Durchhalten auf.

Wie soll es weitergehen mit Deutschland nach dem Jamaika-Aus? Tote-Hosen-Sänger Campino hat sich Ged…  Mehr

David Cassidy ist im Alter von 67 Jahren verstorben.

David Cassidy war ein Teenie-Idol der 70er, musste aber auch schwere Zeiten durchleben. Jetzt ist de…  Mehr

Ralf Dümmel hat in der vierten Staffel von "Die Höhle der Löwen" die meisten Deals abgeschlossen.

Zwölf Folgen, 39 Deals und eine Gesamtinvestitionssume in Höhe von knapp 6,1 Millionen Euro: Das sin…  Mehr