Schwere Aufgaben kommen in der fünften Folge der Heimatserie um Pfarrer Tonio und die Familientherapeutin Julia auf die beiden zu. Doch gemeinsam finden sie auch diesmal eine Lösung.

In der fünften Folge von "Tonio & Julia", "Ein neues Leben", überstürzen sich die Ereignisse. Vor allem die Familie Amin bereitet nach einem Schlaganfall der Mutter dem Gemeinedpfarrer Tonio Niederegger (Maximilian Grill) und der Familientherapeutin Julia Schindel (Oona Devi Liebich) große Sorgen.

Mutter Kati Amin (Friederike Linke) hat einen Schlaganfall erlitten, nun muss sich ihr Mann Yunus (Omar El-Saeidi) ganz alleine um die gemeinsame IT-Firma kümmern. Den zwölfjährigen Sohn Henry (Kieran Reitberger) trifft das veränderte Gefühlsleben der Mutter besonders hart. Nachdem er eine Mitschülerin geschlagen hat, muss er bei Pfarrer Tonio Sozialstunden absolvieren, der glücklicherweise in Henry schlummernde Fähigkeiten entdeckt. Julia, die sich indessen um Henrys Mutter kümmert, findet bei Dr. Felix Born (Nicholas Reinke) privat und fachlich Rat.


Quelle: teleschau – der Mediendienst