Türsteher Europas

  • Der Kampf gegen Schleuser-Organisationen in Afrika soll nun - unterstützt durch EU-Gelder - schon weit im Hinterland des Kontinents einsetzen. Vergrößern
    Der Kampf gegen Schleuser-Organisationen in Afrika soll nun - unterstützt durch EU-Gelder - schon weit im Hinterland des Kontinents einsetzen.
    Fotoquelle: ZDF / Thomas Schneider
  • Oft unterstützen die EU-Programme mehr oder weniger gewollt diktatorische Polizei-Staaten. Vergrößern
    Oft unterstützen die EU-Programme mehr oder weniger gewollt diktatorische Polizei-Staaten.
    Fotoquelle: ZDF / Thomas Schneider
  • Eine Mitarbeiterin einer internationalen Hilfsorganisation macht sich ein Bild vom Schicksal der Insassen eines Flüchtlingscamps in Uganda. Vergrößern
    Eine Mitarbeiterin einer internationalen Hilfsorganisation macht sich ein Bild vom Schicksal der Insassen eines Flüchtlingscamps in Uganda.
    Fotoquelle: ZDF / Jan M. Schäfer
Report, Politik
Schmutzige Deals in Afrika
Von Rupert Sommer

Infos
Produktionsland
Deutschland / Niger / Uganda / Sudan
Produktionsdatum
2018
ZDF
Do., 16.08.
22:15 - 23:00
Wie Afrika Flüchtlinge stoppen soll


Die kritische neue ZDF-Dokumentation kritisiert die Abkommen der EU mit afrikanischen Kriegsherrn.

Mehr oder weniger geheime Abkommen mit weitreichender Wirkung zu schließen, ist in der Politik schon länger eine Selbstverständlichkeit. Das aggressive, hemdsärmelige "Deal-Making" hat allerdings der umstrittene US-Präsident Donald Trump wieder ins Rampenlicht gezerrt. Doch auch Europäern sind teilweise fragwürdige "Deals" nicht fremd. So investiert die EU Milliarden von Euro, um afrikanische Staaten zu einer Art vorgeschobenen Außengrenze der "Festung Europa" zu machen. Wie die packende Dokumentation "Türsteher Europas" im ZDF zeigt, werden dabei oft kritikwürdige Verträge geschlossen – teilweise mit Staaten, die von eiserner Diktatoren-Hand geführt werden. Immer häufiger erweist sich: Profiteure von den Abkommen, die eigentlich Entwicklungshilfe im Gegenzug für Flüchtlingsaufhalteprogramme leisten sollen, sind meist Rüstungsunternehmen, die auf gute Geschäfte mit EU-Rückenwind hoffen können.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Logo "ZDFzoom".

ZDFzoom - Trump und Putin: Komplott gegen Amerika?

Report | 22.08.2018 | 22:45 - 23:30 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Landtag aktuell

Landtag aktuell

Report | 23.08.2018 | 13:20 - 14:20 Uhr
3.09/500
Lesermeinung
ZDF Logo: "Berlin direkt".

Berlin direkt

Report | 02.09.2018 | 19:10 - 19:28 Uhr
3.75/508
Lesermeinung
News
Evelyn Weigert und Maximilian Arnold versprechen mit ihrem neuen Format eine "Musik-Party auf vier Rädern".

In einem alten VW-Bus fahren Evelyn Weigert und Maximilian Arland durch die Republik und singen mit …  Mehr

Jutta Kamman kommt aus traurigem Anlass zurück in die Sachsenklinik.

Jutta Kamman spielte 16 Jahre lang Oberschwester Ingrid in der beliebten Arztserie "In aller Freunds…  Mehr

Mike Shiva ist Hellseher - wie "Promi Big Brother" für ihn ausgehen wird, vermag er aber noch nicht zu sagen...

Mike Shiva? Nie gehört! Der Hellseher zieht am 17. August ins "Promi Big Brother"-Haus ein und ist w…  Mehr

Wer kennt ihn nicht: Seit fast 20 Jahren spielt Erkan Gündüz in der "Lindenstraße" den Deutschtürken Murat. Nun will er sich auch als Filmemacher mit dem Thema Integration beschäftigen, weil es ihm auf den Nägeln brennt: "Integration funktioniert nicht über Forderungen, sondern nur über leben und leben lassen - in einem gewissen Rahmen natürlich", sagt der 45-Jährige.

Seit dem Rücktritt von Mesut Özil aus der Nationalmannschaft wird die Integrationsdebatte heftig wie…  Mehr

"Die Simpsons" finden sich als verarmte Sklaven im Mittelalter wieder.

Seit fast drei Jahrzehnten sind "Die Simpsons" im Fernsehen zu sehen. ProSieben zeigt 13 neue Folgen…  Mehr