Türsteher Europas

  • Der Kampf gegen Schleuser-Organisationen in Afrika soll nun - unterstützt durch EU-Gelder - schon weit im Hinterland des Kontinents einsetzen. Vergrößern
    Der Kampf gegen Schleuser-Organisationen in Afrika soll nun - unterstützt durch EU-Gelder - schon weit im Hinterland des Kontinents einsetzen.
    Fotoquelle: ZDF / Thomas Schneider
  • Oft unterstützen die EU-Programme mehr oder weniger gewollt diktatorische Polizei-Staaten. Vergrößern
    Oft unterstützen die EU-Programme mehr oder weniger gewollt diktatorische Polizei-Staaten.
    Fotoquelle: ZDF / Thomas Schneider
  • Eine Mitarbeiterin einer internationalen Hilfsorganisation macht sich ein Bild vom Schicksal der Insassen eines Flüchtlingscamps in Uganda. Vergrößern
    Eine Mitarbeiterin einer internationalen Hilfsorganisation macht sich ein Bild vom Schicksal der Insassen eines Flüchtlingscamps in Uganda.
    Fotoquelle: ZDF / Jan M. Schäfer
Report, Politik
Schmutzige Deals in Afrika
Von Rupert Sommer

Infos
Produktionsland
Deutschland / Niger / Uganda / Sudan
Produktionsdatum
2018
ZDF
Do., 16.08.
22:15 - 23:00
Wie Afrika Flüchtlinge stoppen soll


Die kritische neue ZDF-Dokumentation kritisiert die Abkommen der EU mit afrikanischen Kriegsherrn.

Mehr oder weniger geheime Abkommen mit weitreichender Wirkung zu schließen, ist in der Politik schon länger eine Selbstverständlichkeit. Das aggressive, hemdsärmelige "Deal-Making" hat allerdings der umstrittene US-Präsident Donald Trump wieder ins Rampenlicht gezerrt. Doch auch Europäern sind teilweise fragwürdige "Deals" nicht fremd. So investiert die EU Milliarden von Euro, um afrikanische Staaten zu einer Art vorgeschobenen Außengrenze der "Festung Europa" zu machen. Wie die packende Dokumentation "Türsteher Europas" im ZDF zeigt, werden dabei oft kritikwürdige Verträge geschlossen – teilweise mit Staaten, die von eiserner Diktatoren-Hand geführt werden. Immer häufiger erweist sich: Profiteure von den Abkommen, die eigentlich Entwicklungshilfe im Gegenzug für Flüchtlingsaufhalteprogramme leisten sollen, sind meist Rüstungsunternehmen, die auf gute Geschäfte mit EU-Rückenwind hoffen können.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Bericht aus Berlin

Bericht aus Berlin

Report | 21.10.2018 | 18:30 - 18:49 Uhr
3/502
Lesermeinung
ZDF Berlin direkt

Berlin direkt

Report | 21.10.2018 | 19:10 - 19:28 Uhr
3.75/508
Lesermeinung
News
Kamera an beim legendären US-TV-Magazin "60 Minutes": Robert Redford verkörpert CBS-Anchorman Dan Rather.

Der Journalistenfilm "Der Moment der Wahrheit" beschäftigt sich mit einem Medienskandal aus dem US-P…  Mehr

Nina Petersen (Mira Bartuschek) hat sich entschlossen, an der Sommeruniversität Oxford zu lehren, obwohl sie weiß, dass sie dort in Professor Rothwell ihrer alten Liebe begegnet.

Historikerin Nina Petersen trifft beim Sommerseminar an der Eliteuniversität Oxoford nur ihren frühe…  Mehr

"Ich glaube, es muss nicht in jedem Film darum gehen, einen großen Spannungsbogen zu erzeugen", sagt Frederick Lau.

Schauspieler Frederick Lau spricht im Interview über die Ellbogengesellschaft, Hunde beim Dreh und g…  Mehr

Elton erhält einen neuen Show-Auftrag bei ProSieben. Bei "Alle gegen Einen" tritt ein Kandidat gegen die TV-Zuschauer an.

Den Job bei "Schlag den Henssler" ist Elton los. Doch schon steht die nächste Aufgabe an. Aber worum…  Mehr

Otto (Florian Martens, links), Sebastian (Matthi Faust) und Linett (Stefanie Stappenbeck) besprechen das Vorgehen im Fall der ermordeten Julia Sanders. Linett hält das Handy von Julia in der Hand.

Die Kundin einer Dating-Agentur wird tot in ihrem Hotelzimmer gefunden. Für das "starke Team" beginn…  Mehr