Unter schwarzem Kreuz: Der Deutschritterorden

Report, Geschichte
Mission auf dem Baltikum
Von Andreas Schöttl

Infos
Produktionsland
Deutschland / Polen
Produktionsdatum
2016
arte
Sa., 25.11.
21:05 - 22:00
Folge 1


Die Kreuzritter des Deutschen Ordens hielten im Mittelalter mehr als zwei Jahrzehnte lang gegen eine Übermacht einen eigenen Staat. Eine ARTE-Dokumentation thematisiert eine hierzulande kaum bekannte Geschichte.

Im Zeichen des schwarzen Kreuzes zogen die Ordensritter des Mittelalters nicht nur eine blutige Spur ins Heilige Land bis nach Palästina. Dem Bund des Deutschritterordens gelang es auf dem Gebiet des späteren Ostpreußens und weiten Teilen der heutigen Staaten Estland und Lettland ab dem Ende des 13. Jahrhunderts, einen damals sehr mächtigen Deutschordensstaat zu gründen. Und über mehr als zwei Jahrhunderte zu erhalten. Wie das lediglich einer Handvoll gut ausgebildeter und missionarischer Ritter gegen eine Übermacht an sogenannten Heiden aus dem Norden gelingen konnte, ist Historikern noch heute ein Rätsel, das ARTE in einer spannenden Geschichts-Doku aufdröselt.

Ende des 14. Jahrhunderts umfasste der Deutschordensstaat ein Gebiet von rund 200.000 Quadratkilometern, zu dem unter anderem die mächtige Marienburg sowie die in früher Blüte stehende Stadt Danzig gehörten. "Unter schwarzem Kreuz: Der Deutschritterorden", eine deutsch-polnische Produktion mit erklärenden Kommentaren von US-Schauspieler Stacy Keach, zeichnet ein zumindest hierzulande kaum mehr bekanntes erfolgreiches Staatswesen nach. In Polen hingegen ist die finale Auseinandersetzung zwischen der Streitmacht des Deutschen Ordens und den Truppen Polen-Litauens, die Schlacht um Tannenberg (1410), ein Nationalmythos.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Das Mobiliar von Versailles

Das Mobiliar von Versailles - Vom Sonnenkönig bis zur Revolution

Report | 19.07.2018 | 11:20 - 12:15 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Strandleben in Sellin um 1930. Der Fotograf Hans Knospe  (1899 - 1999) lichtet mehr als 80 Jahre lang Urlauber an Rügens Stränden ab.

Strandleben - Die Geschichte der deutschen Seebäder 2

Report | 19.07.2018 | 11:55 - 12:40 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Hasdai und Mundhir diskutieren über Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Religionen Judentum und Islam (Jürgen Mai, Ivan Gallardo, Hans-Jürgen Pabst und Elias Kassner).

Terra MaX - Geschichte der Religionen - Judentum, Christentum und Islam

Report | 21.07.2018 | 06:00 - 06:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ein Aussätziger, ein Gesetzloser: Der Huaba (Golo Euler) und "Die letzte Sau" reisen durch Deutschland.

Golo Euler erhebt als Kleinbauer Huber die Mistgabel gegen das Großkapital, nachdem sein Hof von ein…  Mehr

Vermutlich der erste Comedy-Superstar der deutschen Geschichte: Otto Waalkes vollendet am 22. Juli das 70. Lebensjahr.

Otto Waalkes hat den Deutschen in den 70ern einen neuen Humor beigebracht und vollendet am 22. Juli …  Mehr

Samuel Koch wurde in den Jahren fünf bis acht nach seinem schweren Unfall von der Kamera für eine "37°"-Reportage begleitet.

Samuel Koch, ehemaliger Wettkandidat Thomas Gottschalks in der ZDF-Show "Wetten, dass ..?" hat sich …  Mehr

Judith Rakers präsentiert den "Kriminalreport" live aus Frankfurt.

Judith Rakers geht Ende August 2018 mit der Reihe "Kriminalreport" auf Sendung. Die "Tagesschau"-Spr…  Mehr

Linda Marlen Runge steigt bei der Daily "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" aus.

Die RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" wird künftig ohne Linda Marlen Runge in der Rolle der A…  Mehr