Wir Wunderkinder
Info, Gesellschaft + Soziales • 19.10.2021 • 20:15 - 21:00
Lesermeinung
Nach seiner Freilassung studierte Uwe Kockisch an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin.
Vergrößern
Schon als Jugendlicher spielte der spätere BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken in einer Band. Sie nannten sich The Convikts.
Vergrößern
Maren Kroymann (links mit ihrer Mutter) erinnert sich in der Doku unter anderem an das schwierige Frauenbild der 1960-er.
Vergrößern
Obwohl seine Heimatstadt Köln von den Bomben schwer getroffen wurde, empfand Wolfgang Niedecken die Kindheit in der Südstadt als glücklich.
Vergrößern
Thekla Carola Wied (Mitte) wächst nach ihrer Flucht aus Polen in Berlin auf.
Vergrößern
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2021
Info, Gesellschaft + Soziales

Eine Zeit der Umbrüche

Von Elisa Eberle

Der zweite Teil der ZDF-Dokumentation "Wir Wunderkinder" widmet sich den wilden 60er-Jahren. Prominente wie der Kölner BAP-Sänger Wolfgang Niedecken erinnern sich an das Leben dies- und jenseits der Berliner Mauer.

Es war ein folgenschwerer Tag in der Geschichte Deutschlands: Am 13. August 1961 begann der Bau der Berliner Mauer, die die Bevölkerung in Ost und West für knapp 30 Jahre voneinander trennte. Wie lebte es sich als junger Mensch im Angesicht der unterschwellig drohenden Gefahren des Kalten Krieges? War eine mögliche Wiederbewaffnung der Bundesrepublik überhaupt eine Sorge, die 16-Jährige umtreibt? Katja Ebstein, Elke Sommer, Maren Kroymann, Thekla Carola Wied, Winfried Glatzeder, Uwe Kockisch und Wolfgang Niedecken – sieben Prominente, die allesamt zwischen 1940 und 1951 geboren wurden, erinnern sich zurück.

"Wir Wunderkinder – Zeit des Wandels" lautet der Titel der Dokumentation von Annette Köhler im Rahmen der Reihe "ZDFzeit". Inhaltlich schließt sie an den in der Vorwoche gezeigten Film "Wir Wunderkinder – Zeit des Aufbaus" von Peter Hartl an. Die Schauspieler Uwe Kockisch ("Donna Leon") und Winfried Glatzeder ("Die Legende von Paul und Paula") wuchsen beide ohne Väter in Ostdeutschland auf. Die deutsche Teilung hat jeden auf eigene Weise getroffen: Der heutige 77-jährige Kockisch landete nach einem Fluchtversuch im Zuchthaus. Sein ein Jahr jüngerer Kollege haderte leise mit den wirtschaftlichen und politischen Verhältnissen der DDR.

PRISMA EMPFIEHLT
Täglich das Beste aus der Unterhaltungswelt bequem in Ihr Mail-Postfach? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "PRISMA EMPFIEHLT" und erhalten ab sofort die TV-Tipps des Tages sowie ausgewählte Streaming- und Kino-Highlights.

Doch auch im Westen formierte sich in den 1960-ern ein politischer Widerstand der Jugend: Die Sängerin und dreimalige Grand-Prix-Teilnehmerin Katja Ebstein erinnert sich in der Doku, wie sie als Jugendliche mit Sitzblockaden und Steinewerfen gegen den Bau der Mauer demonstrierte. Der BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken wiederum berichtet von seiner stetigen Furcht vor einem Atomkrieg. Doch auch kulturelle Entwicklungen, wie der Erfolg der britischen Bands The Beatles und The Rolling Stones, werden behandelt.

Wir Wunderkinder (2) – Di. 19.10. – ZDF: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
top stars
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Andrea Sawatzki als "Tatort"-Kommissarin Charlotte Sänger.
Andrea Sawatzki
Lesermeinung
Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Seit Jahrzehnten erfolgreich: Robert Redford.
Robert Redford
Lesermeinung
Alter Hase im Showgeschäft: Toby Jones.
Toby Jones
Lesermeinung
Als Stripper kam der Erfolg: Robert Carlyle
Robert Carlyle
Lesermeinung
Ein Schotte von nebenan: Ewen Bremner
Ewen Bremner
Lesermeinung
Das ist doch mal ein Mann: Scott Caan
Scott Caan
Lesermeinung
Schauspielerin Ursula Strauss.
Ursula Strauss
Lesermeinung
Bill Pullman: Aus diesem Mann wurde einst der Präsident der Vereinigten Staaten! (aber nur in "Independence Day" ...).
Bill Pullman
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Von der Kritik stets hoch geschätzt: Viggo Mortensen.
Viggo Mortensen
Lesermeinung
Das beste aus dem magazin
Yvonne Catterfeld spricht im Interview über Veränderungen. Darum dreht sich auch ihr neues Album "Changes".
HALLO!

Yvonne Catterfeld: "Kenne wenige, die sich so krass verändert haben wie ich"

Anfang Dezember ist für Yvonne Catterfeld viel los. Sie ist in zwei neuen "Wolfsland"-Krimis zu sehen und bringt ihr Album "Changes" heraus, das nur aus englischen Songs besteht. Warum sie das eigentlich schon vor 20 Jahren machen wollte und warum sie Krimis eigentlich gar nicht interessieren, hat sie prisma im Interview verraten.
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung "Hauptsache Gesund".
Gesundheit

Sodbrennen, Husten und Kloßgefühl

Als stillen Reflux bezeichnet man den nächtlichen Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre. Ursache dafür ist aufsteigende Magensäure, die eine Entzündung der Speiseröhre verursachen kann.
Der Sepia-Ton trügt: Heinz Rudolf Kunze ist auch nach 40 Jahren im Geschäft kein bisschen müde.
HALLO!

Heinz Rudolf Kunze: "Die Musikindustrie ist ein sterbender Dinosaurier"

Er gehört zu den Legenden unter den deutschen Liedermachern: Heinz Rudolf Kunze. Vor 40 Jahren begann die außergewöhnliche Karriere und anlässlich dieses runden Geburtstags hat der Musiker unter dem Titel "Werdegang" seine Autobiografie und ein neues Album veröffentlicht. prisma hat mit dem stets streitbaren Poeten des Deutschrocks gesprochen.
Der Stadtkern von Rostock.
Nächste Ausfahrt

Hansestadt Rostock

Auf der A 19 von Rostock nach Wittstock steht nahe der Anschlussstelle 6 das Hinweisschild "Hansestadt Rostock". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zu einer der ältesten Universitätsstädte Nordeuropas.
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung "Hauptsache Gesund".
Gesundheit

So geht Fitness für Faule

Wer eine überwiegend sitzende berufliche Tätigkeit ausübt, kann quasi unbemerkt ein paar einfache Übungen für die Muskulatur in den Alltag einbauen. Dazu benötigt man keine Geräte. Eine Wand oder ein Stuhl reichen schon aus.
Gesundheit

Richtig Fieber messen

Wer ein zuverlässiges Ergebnis haben will, sollte vom Fiebermessen unter der Achsel absehen. Darauf weist die Stiftung Warentest hin.