Der wohl situierte Chefarzt Heinrich Klein verliebt sich in Eva, die wesentlich jüngere Schwester seiner Frau Josepha. Er flieht aus seiner kinderlosen, ritualisierten Ehe in die Arme der attraktiven Pianistin. Als Eva in einen schweren Unfall verwickelt wird, gibt es für sie nur eine Chance zum Überleben: Jemand muss ihr - und das möglichst schnell - eine Niere spenden. Damit steht Josepha vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens ...

Eine frühe Regiearbeit von Bernd Böhlich ("Krauses Fest", "Sturmzeit", "Tödliches Schweigen"), der dieses gut besetzte Herzschmerz-Melodram im Rahmen der erfolgreichen TV-Reihe "Ärzte" inszenierte. Co-Autorin Ingrid Föhr hat sich übrigens schon häufiger Weißkittel-Geschichten verschrieben, lieferte sie doch auch diverse Vorlagen für die erfolgreichen Krankenhausserien "In aller Freundschaft" und "Für alle Fälle Stefanie".

Foto: MDR