Psychotherapeut Bloch muss diesmal in die eigene Vergangenheit reisen. Denn seine Ex-Frau Hannah ist psychisch krank und hat sogar einen Selbstmordversuch unternommen. Diese Tatsache macht Blochs Herz schwer zu schaffen ...

Der 2004 verstorbene Drehbuchautor Peter Märthesheimer - er war auch für Fassbinder tätig - schrieb zusammen mit Pea Fröhlich die Reihe rund um den Psychotherapeuten. Hauptdarsteller Pfaff mimt den melancholischen Trauerklos einmal mehr mit Bravour. Regie führte Michael Hammon, der zuvor als Kameramann Werke wie "Die Polizistin", "Conamara", "Storno" und "Halbe Treppe" bebilderte.

Foto: ARD/WDR/SWR