Eine Motorrad-Gang macht an einem Wochenende eine Kleinstadt unsicher. Ihr Anführer ist der wilde, aber dennoch nicht bösartige Johnny, der es bald mit einer gegnerischen Gang zu tun bekommt ...

Laszlo Benedek drehte mit diesem Werk einen der ersten Motorradfilme mit einer Paraderolle für Marlon Brando als Rebell in Lederjacke und einem wunderbaren Auftritt von Lee Marvin als bösem Anführer einer anderen Gang. Produziert wurde das Ganze von Stanley Kramer, der selbst Klassiker wie "Flucht in Ketten", "Das letzte Ufer" und "Urteil von Nürnberg" inszenierte. Drei Jahre zuvor hatte Kramer schon Fred Zinnemanns Drama "Die Männer" produziert, in dem der junge Brando in seiner ersten Kinohauptrolle zu bewundern war.

Foto: arte F/StudioCanal