Vor genau dreißig Jahren, am 3. Oktober 1990, wurde das Ende der DDR-Diktatur durch die feierliche Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland final besiegelt. Vorausgegangen waren etliche diplomatische Manöver und friedliche Demonstrationen.

An der Wiedervereinigung haben Politiker diverser Nationen einen ebenso großen Anteil wie der Protest großer Teile der DDR-Bevölkerung. Wie war das damals? Welche Gefühle trieben die Menschen auf beiden Seiten des "Antifaschistischen Schutzwalls“, wie die Mauer seitens des Ost-Berliner Regimes euphemistisch genannt wurde, um?

Die TV-Woche rund um das bedeutendste Ereignis der deutschen Nachkriegsgeschichte beschäftigt sich mit allen Facetten der politischen DDR, der Vorgänge rund um die Wiedervereinigung, aber auch um die Menschen, die diese Zeit aktiv miterlebten oder mitgestalteten. Vom faszinierenden „Trabi“ über die Sehnsucht ostdeutscher Jugendlicher nach westlicher Musik und Popkultur, bis hin zu den landschaftlichen, aber auch sozialen Veränderungen, die die "Wende" mit sich brachte, gibt es eine Menge zu sehen und zu hören. Wir haben für Sie beispielhaft einige Sendungen zusammengestellt, die interessante Einblicke in die Zeit der "Wende" gewähren.

30 Jahre Deutsche Einheit im TV - ein Dutzend TV-Tipps

2. Oktober

  • Abenteuer Leben täglich Die Moderatoren Seraphina Kalze und Thommy Scheel machen einen Roadtrip durch den Osten und besuchen besondere (DDR-)Orte. 16.55 Uhr, kabel eins
  • Wir Ostdeutsche Was steckt hinter dem Begriff Ostdeutsche? Ausgrenzung, Gemeinschaftsgefühl? Nostalgie? Was prägt die Menschen im Osten? Was macht sie aus? 20.15 Uhr, MDR
  • Depeche Mode und die DDR 1988 tritt die Pop-Band zum ersten und einzigen Mal in der DDR auf. Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen den Briten und ihrem ostdeutschen Publikum? Spurensuche und Hintergründe. 22.00 Uhr, ARTE

3. Oktober

  • Festakt Der Festakt zum Tag der Deutschen Einheit mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und vielen Prominenten aus Politik und Unterhaltung, moderiert von Anna Loos und Günther Jauch. 12.00 Uhr, ARD
  • Der Trabi – Volksauto des Ostens Geliebt und verspottet. Der Trabant ist viel mehr als nur ein Auto. Das Symbol des DDR-Verkehrs wird in der Sendung genau unter die Lupe genommen. 16.00 Uhr, SWR
  • Länderspiegel Spezial Ein Special des bekannten Formats zur Wiedervereinigung vor 30 Jahren und der gemeinsamen Feier. 17.05 Uhr, ZDF
  • Frag doch mal die Maus Die große Samstagabendshow für die ganze Familie widmet sich auch dem Thema Wiedervereinigung. 20.15 Uhr, ARD

4. Oktober

  • Besuch aus dem Westen Jürgen Becker unterwegs im Osten. Der Kölner Kabarettist entlockt Menschen ihre ganz persönlichen Geschichten über das Leben im Osten. 14.15 Uhr, WDR

5. Oktober

  • Sonnenallee Die Träume Ost-Berliner Jugendlicher von westlicher Musik, Liebe und einer ungewissen Zukunft im Schatten der Mauer. 20.15 Uhr, MDR

6. Oktober

  • Machtpoker um Mitteldeutschland "Die Entstehung der drei neuen Bundesländer" (3/3). Wie nach der Wende eine neue Heimat entstand. 22.10 Uhr, MDR

7. Oktober 

  • Böse Wetter – Das Geheimnis der Vergangenheit Drama um einen ehemaligen DDR-Bergbaubetrieb im Harz. Götz Georges letzte Rolle vor seinem Tod. 20.15 Uhr, ARD

8. Oktober

  • Deutschland '89 – Countdown zum Mauerfall Meilensteine auf dem Weg zum Fall der Mauer, beginnend im Herbst 1988. 17.15 Uhr, ZDFinfo

9. Oktober

  • Mitteldeutschland von oben Wie sich die Landschaft der ehemaligen DDR verändert hat, wird einem erst klar, wenn man die Perspektive wechselt. 4.45 Uhr, phoenix