Seit 22 Jahren lässt es "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei" krachen. Unzählige Autos sind seit der Serienpremiere im März 1996 in die Luft geflogen, wurden geschrottet oder gleich ganz zerlegt. Allerlei skurrile Einfälle gab es auch. So kunterbunt wie nun sind die Polizisten Semir Gerkhan (Erdogan Atalay) und Paul Renner (Daniel Roesner) bislang aber wohl kaum in eine Staffel-Fortsetzung (mit sechs neuen Folgen) gestartet.

Die beiden rasenden Cobra-Cops crashen mit ihrem Dienstwagen mitten auf der Autobahn in eine Tanzkulisse. Bitte was? Zur Auflösung: Dort wird gerade ein internationaler Bollywood-Film gedreht. Kurz darauf wird am Set dann auch noch die indische Hauptdarstellerin Priya Shetty (Stefania Kavas) entführt. Semir und Paul haben also wieder einen krachenden Fall.

So unwahrscheinlich das Szenario der Folge "Hooray for Bollywood" mit ungeschützten Dreharbeiten auf einer deutschen Autobahn auch klingen mag, so begeistert bleiben die Fans der anscheinend ewig fahrenden "Autobahnpolizei" treu. Die erfolgreichste Serieneigenproduktion von RTL erhielt auch im vergangenen Herbst wieder überzeugenden Zuspruch. Sie erreichte bis zu 16,3 Marktanteil in der "jungen" Zielgruppe (Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren). Verschleißerscheinungen sehen anders aus.


Quelle: teleschau – der Mediendienst