Brad Pitt schloss sich nach seiner Trennung von Angelina Jolie den "Anonymen Alkoholikern" an. Mittlerweile ist er trocken – auch dank der Hilfe seines Freundes Bradley Cooper.

Als das Hollywood-Traumpaar Brad Pitt und Angelina Jolie sich 2016 trennten, soll Alkohol eine tragende Rolle gespielt haben. Damals hieß es, der Schauspieler habe im Vollrausch eine heftige Auseinandersetzung mit Adoptivsohn Maddox gehabt, bei der es sogar zu Handgreiflichkeiten gekommen sein soll. Nur Tage nach diesem Vorfall reichte seine Frau die Scheidung ein. Ein Weckruf für Brad Pitt, der sich daraufhin den "Anonymen Alkoholikern" anschloss. Eineinhalb Jahre lang besuchte der Hollywood-Star regelmäßig die Treffen einer Männergruppe, wie er vor einigen Monaten im Interview mit der "New York Times" erzählte. Seitdem habe er keinen Tropfen mehr angerührt – auch dank Bradley Cooper!

Als der 45-jährige Cooper seinem Kollegen nun bei den diesjährigen "National Board of Review Awards" die Trophäe als bester Nebendarsteller für "Once Upon a Time in Hollywood' überreichte, überraschte Pitt das Publikum mit einer ergreifenden Rede, in der er seinem engen Freund dankte. "Bradley hat gerade seine Tochter ins Bett gebracht und ist dann hierher geeilt, um das für mich zu tun", erklärte der sechsfache Vater gerührt und offenbarte: "Seinetwegen bin ich trocken und seitdem ist jeder Tag besser. Bradley, dafür liebe ich dich! Und danke nochmal!"


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH