In der vierten Folge um den "Ranger" in der Sächsischen Schweiz wird viel geflirtet – bis über dem Wald ein Flugzeug abstürzt und explodiert ...

Es grünt so grün in der schönen Sächsischen Schweiz, und doch brodelt es hinter den Kulissen im vierten Film um den "Ranger": Im Werk der Waldecks streikt die Säge, und Emilia hat sich noch immer nicht entschieden, ob sie nicht doch mit einem früheren Freund an die Uni in Greifswald gehen soll. Zur Beruhigung der Zuschauer sei allerdings bemerkt, dass es zwischen Emilia (Liza Tzschirner) und ihrem Ranger (Philipp Danne) eigentlich prächtig läuft. Der Flirtfaktor ist jedenfalls hoch und für Fortsetzungen sicher ein brauchbarer Garant. Aber auch bei den älteren Semestern gibt's einen Heiratsantrag.

Indessen ist in der neuen Episode für viel Dramatik gesorgt: Mike vom fliegenden Brandschutz stürzt bei einem Transportflug über den Baumwipfeln ab, er hat wegen eines sündteuren Krebsmedikaments für seine Frau einen riskanten Flug gewagt. Dass dann das Flugzeug zuletzt auch noch explodiert, darf für einen scharfen Stunt des Rangers sorgen. Mehr davon täte der sonst eher etwas drögen Waldserie gut.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH