04.07.2020 Endspiel in Berlin

Schweinsteiger gibt Experten-Debüt beim DFB-Pokal-Finale

Dem FC Bayern München bietet sich im DFB-Pokal-Finale die Chance auf das Double - wieder einmal. Bastian Schweinsteiger ist als Experte im Einsatz, hier finden Sie alle Infos zur Übertragung.

Beendet Bayer Leverkusen die ewig lange titellose Zeit oder heißt der Sieger am Ende wieder Bayern München? In einem ungewöhnlichen Pokalfinale ohne Zuschauer im Berliner Olympiastadion ist der deutsche Meister natürlich Favorit. Die Leverkusener haben eine ordentliche Saison gespielt, auch wenn es am Ende auch nicht für die Qualifikation für die Champions League reichte. 

Die Werkself hat eine lange Durstrecke hinter sich. 1993 wurden die Rheinländer Pokalsieger, es war der bis dato letzte nennenswerte Titel für Bayer 04. 2009 stand man zuletzt im Pokalfinale, verlor aber gegen Werder Bremen. Ganz anders die Lage bei den Bayern, die erneut souverän die deutsche Meisterschaft eingefahren und unter Trainer Hansi Flick eine beeindruckende Serie hingelegt haben.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Am Samstag wird Bastian Schweinsteiger in seiner neuen Rolle als ARD-Experte an der Seite von Moderator Matthias Opdenhövel genau beobachten, ob der FC Bayern München seinen 20. DFB-Pokal-Titel gewinnen kann und damit das Double in dieser Saison perfekt macht oder ob Leverkusen am Ende den Pokal in den Berliner Nachthimmel strecken darf. Die ARD zeigt die Begegnung live ab 20.00 Uhr, die Vorberichterstattung mit Opdenhövel und Schweinsteiger beginnt gegen 19.00 Uhr. Kommentator der Partie ist Tom Bartels.

Der Pokaltag in der ARD startet aber deutlich früher. Nachmittags steht das Pokalfinale der Frauen auf dem Programm. In Köln trifft der VfL Wolfsburg auf die SGS Essen. Auch die "Wölfinnen" sind wie die Bayern Meister und Titelverteidiger und dürfen auf das Double hoffen. Das Team aus Essen schloss die Bundesliga-Saison als Fünfter ab und geht als Außenseiter in das Endspiel im Stadion in Müngersdorf.

Die Übertragung aus Köln, die um 16.30 Uhr beginnt, moderiert Claus Lufen, unterstützt wird er von ARD-Expertin Nia Künzer. Stephanie Baczyk kommentiert das Spiel live im Ersten ab 16.45 Uhr. Zwischen dem Finale der Frauen und der Männer zeigt die ARD Zusammenfassungen der entscheidenden Spiele des letzten Spieltags in der 3. Liga. 

Dittmann und Matthäus kommentieren bei Sky

Das Pokalfinale der Männer wird auch bei Sky (Sky Sport 1 HD) übertragen. Moderator Michael Leopold und Experte Lothar Matthäus melden sich ab 19.00 Uhr aus dem Studio. Matthäus wird zudem als Co-Kommentator an der Seite von Kai Dittmann im Einsatz sein. Marcus Lindemann geht im Berliner Olympiastadion auf Stimmenfang. In der "CouchKurve" führt Moderator Florian Schmidt-Sommerfeld über ein zusätzliches Feed auf Sky Sport Bundesliga 2 HD mit zwei Fans durch das Pokalfinale. Zudem steht das Spiel neben der Live-Übertragung auf Sky Sport 1 HD auch im Scoutingfeed auf Sky Sport 3 HD zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren