In der Weihnachtszeit erreicht das Geschäft mit Paket-Zustellungen seinen Höhepunkt. Das Reportage-Formate "ZDFzeit" will nun wissen, welcher Paketdienst verlässlich ist.

Mehr als drei Milliarden Pakete wurden allein 2016 auf den Straßen quer durch die Republik gebracht. Tendenz steigend! Das liegt vor allem an der Kauflust der Deutschen im Internet. Nur schnell bestellt, schon soll das gewünschte Gut bereits am darauffolgenden Tag ankommen. Doch ist das in einer wahren Flut an bestellter Ware überhaupt möglich? Die großen Online-Versandhäuser geben gerne entsprechende Versprechungen ab.

Die Paketdienstleister DHL, Hermes, DPD und GLS schließen sich diesen an. Im Film von Thomas Lischak, der nun im Rahmen von "ZDFzeit" zu sehen ist, sollen Tests zeigen, wer in Sachen Schnelligkeit, Preis, Service, Umweltbilanz und Fairness den Kundenwünschen nach möglichst rascher und exakter Zustellung am nähesten kommt.

Unter anderem wurden Testpakete von der nordwestlichsten Festland-Gemeinde Deutschlands, Rödenas im Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein, tief in den Süden nach Oberstdorf im Allgäu geschickt. Die Strecke beträgt mehr als 1000 Kilometer. Sollen die Sendungen auch wirklich in einem erklärten Zeitfenster ankommen, darf den Zustellern kein Missgeschick passieren.


Quelle: teleschau – der Mediendienst