"Das Spiel beginnt!"

Johannes B. Kerner lädt nach Corona-Zwangsause zum Spieleabend

Nach seiner eigenen Corona-Infektion öffnet Johannes B. Kerner die Spielekiste. In der ZDF-Show "Das Spiel beginnt!" treten prominente Teams gegeneinander an.

"Meine schärfste Begleiterscheinung, mein schärfstes Symptom war Langeweile", erklärte Moderator Johannes B. Kerner noch vor kurzem, als er verkündete, seine Corona-Erkrankung überstanden zu haben. Nun will er andere Menschen zu Hause davor bewahren: Am Mittwoch, 22. April, 20.15 Uhr, präsentiert der 55-Jährige im ZDF die Familien-Spielshow "Das Spiel beginnt!", die 2015 erstmals im ZDF-Hauptabend zu sehen war.

In der Show, für die der Krimi "Die Toten von Salzburg – Königsmord" auf einen späteren, noch unbekannten Zeitpunkt weichen musste, begrüßt Kerner vier prominente Teams im Studio, die gegeneinander antreten. Im Laufe des Abends stehen mehrere Gesellschaftsspiele auf dem Programm, wie "Memory", "Hüpf mein Hütchen" oder "Ubongo".

HALLO WOCHENENDE!
Interviews, TV-Tipps und vieles mehr: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Acht Runden müssen die Teams bestreiten, bis dann am Ende in einem großen Finale der Sieger des Abends ermittelt wird. Dieser erhält eine Prämie von 15.000 Euro für einen guten Zweck. Mit dabei sind Til Schweiger und seine Tochter Luna, Bettina Zimmermann und ihr Partner Kai Wiesinger, Verona Pooth und ihr Sohn San Diego sowie Oliver Pocher nebst Ehefrau Amira. "Die Sendung wird unter Sicherheitsvorkehrungen produziert, die den aktuellen Empfehlungen zum Umgang mit dem Coronavirus entsprechen", erklärt der Sender.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren