Jeder Rapper braucht einen "Signature Move". Das dachte sich wohl auch der 27-jährige Steven Jones bei der RTL-Show "Das Supertalent". Für seinen Auftritt hat der Amerikaner neben Raptexten noch ein ganz besonderes schauriges Talent auf Lager.

"Rappen ist alles für mich: Es ist Leben, es ist Atmen, Essen, Schlafen". So beschreibt Steven Jones alias Chefboy Bones gegenüber RTL seine Beziehung zur Rapmusik. Da der 27-Jährige bei seiner Teilnahme bei "Das Supertalent" der Jury und dem Publikum in Erinnerung bleiben möchte, will er neben seinem Gespür für Musik auch ein gruseliges Talent unter Beweis stellen: Der Amerikaner kann seine Augen so weit aufreißen, dass seine Augäpfel aus der Augenhöhle hervortreten. Jones nennt sich selbst einen "Eye Popper". In Deutschland ist dieses Phänomen umgangssprachlich als "Glubschaugen" bekannt.

Neben der befremdlichen Begabung muss der "Supertalent"-Teilnehmer aber auch seine Rap-Qualitäten vorführen. Ob er bei der Jury mit seinem Auftritt punkten kann, und wie Sarah Lombardi, Bruce Darnell und Dieter Bohlen auf das sonderbare "Extra" reagieren, zeigt RTL bei "Das Supertalent" am Samstag, 23. November, 20.15 Uhr. Neben Steven Jones erleben die Zuschauer in der Show vom Tanzauftritt über musikalische Einlagen bis hin zu Stunts eine ganze Bandbreite an Talenten. Die Kernfrage bleibt wie immer: Wer kann die strenge Jury von sich überzeugen?


Quelle: teleschau – der Mediendienst