Sechs Jahre mussten die Fans von Elsa, Anna, Olaf und Co. warten. Nun bringt Disney mit "Die Eiskönigin 2" die beiden ungleichen Schwestern und den lustigen Schneemann zurück – mit bislang fulminantem Erfolg.

Ihre Hände machen alles, was sie berührt, zu Eis: 2013 landete Disney mit "Die Eiskönigin" einen wahren Kinohit und heimste obendrein zahlreiche Auszeichnungen ein – unter anderem den Oscar als Bester Animationsfilm. Millionen kleine und große Fans steckten sich damals mit dem Elsa- und Anna-Fieber an und zauberten ein Lächeln ins Gesicht der Macher. Ganze sechs Jahre dauerte es, bis nun endlich die Fortsetzung in den Kinos anlief.

Wie zu erwarten rannten die jungen Zuschauer den Kinos die Bude ein: "Die Eiskönigin 2" lockte am ersten Tag bereits rund 204.000 Besucher in die Säle und landete ein Einspielergebnis von 1,73 Millionen Euro. Kein anderer Animationsfilm schaffte in diesem Jahr mehr. Nach "Avengers: Endgame" und "Der König der Löwen" ist der "Frozen"-Nachfolger der dritterfolgreichste Kinostart des Jahres 2019. In der Liste der weltweit erfolgreichsten Produktionen aller Zeiten belegt "Die Eiskönigin – Völlig unverfroren" derzeit Platz 15. Insgesamt sahen ihn hierzulande 4,7 Millionen Zuschauer. Ob "Die Eiskönigin 2" diesen Rekord brechen kann?


Quelle: teleschau – der Mediendienst