In der zweiten Folge der neuen Staffel sammelt "Der Bachelor" Andrej Mangold bei den RTL-Zuschauern ordentlich Pluspunkte. Doch dann macht er alles wieder kaputt.

Der frühere Basketball-Profi nimmt Kandidatin Isabell im Streitgespräch auseinander. Der Grund: Sie hat ihre Konkurrentin Steffi beleidigt. "Ich dachte, es heißt, der Bachelor sucht eine Frau. Und nicht, der Bachelor sucht einen Bauern", so Isabell, nachdem Steffi sich in der Nacht der Rosen tanzend an Andrej rangemacht und aus Isabells Sicht zu sehr angeboten hat. Das kann Andrej, der Steffi nach einem gemeinsamen Date die "Vorab-Rose" gegeben hat, nicht so stehenlassen. "Hast du nicht gerade getwerkt?", fragt er die Kickboxerin. "Ist das nicht anbietend, wenn man vor TV-Kameras mit dem Arsch wackelt?" Rumms. 

Mit seinen klaren Worten begeistert der "Bachelor" die Zuschauer. "Geil gekontert", "Andrej, ich feier dich" oder "Finde es gut, wie Andrej sie bearbeitet. Der ist doch schlauer als angenommen", so einige Twitter-Reaktionen. 

Schon im Laufe der Folge hat sich Isabell bei den Fans nicht sonderlich beliebt gemacht. Beim Date im Fitnessstudio findet sie Andrej zu schmal. Dass der Mann sich auch mal für sie schlagen können muss, meint sie. Und Eva droht sie Prügel wegen eines Handtuchs an: "Wenn sie jetzt in mein Zimmer geht und da ein Handtuch holt, verklopp' ich sie!"

Das Streitgespräch ist aber noch nicht beendet. Ob er denn überhaupt ihr Typ sei, fragt Andrej Isabell. Nein, ist er nicht. Aber immerhin: "Hässlich bist du jetzt nicht." Kurzum: Die Chemie zwischen dem Basketballer und der Aggro-Sprücheklopferin stimmt einfach nicht. Auf die Frage, ob sie ihn den trotzem noch ein bisschen weiter kennenlernen möchte, antwortet Isabell dennoch mit "Ja". Andrej ist nicht überzeugt.

Überzeugt sind allerdings die Zuschauer. Davon, dass Isabell bei der Rosenvergabe leer ausgehen wird. Doch dann bietet Andrej ihr seine allerletzte Rose an. "Ich erlebe es nicht so oft, dass mir eine Frau ihre Meinung direkt ins Gesicht sagt. Ich bin gespannt, ob das nur ein emotionaler Ausritt war oder du dich mir gegenüber noch von einer anderen Seite präsentieren kannst", erklärt er seine Entscheidung. Die Twitter-Gemeinde ist fassunglos. 

Isabell hat sich das mit dem Kennenlernen mittlerweile anders überlegt. Sie nimmt Andrejs Rose nicht an. Was für eine Abfuhr. Zur Strafe wird Andrej sogar vom Twitter-Account der Basketball-Bundesliga (BBL) getrollt.

Und Isabell? Die dürfte fleißig Werbung für sich als zukünftige "Dschungelcamp"-Bewohnerin oder "Bachelor in Paradise"-Kandidatin gemacht haben.