Erst "Der Bachelor", dann "Bachelor in Paradise" – mit Dating im TV kennt sich Evelyn Burdecki aus. Im "Dschungelcamp" hat sie aber keine Lust auf Liebeleien.

Öffentlichkeitswirksam kam Evelyn Burdecki bei "Bachelor in Paradise" mit Teilnehmer Domenico de Cicco zusammen – und ebenso im medialen Fokus trennte sich das Paar auch wieder. Möglich, dass die "Dschungelcamp"-Teilnehmerin deshalb nach all dem Medientrubel zumindest auf Männer in Deutschlands beliebtester Ekelshow keine Lust hat.

"Die Männer sind ja schon so fixiert, wenn die da einfach nur einen Körper sehen. Die sind ja bestimmt auch auf Entzug da. Die sollen mir nicht zu nahe treten", gab die 30-Jährige in einem neuen RTL-Podcast als Warnung aus.

In dem Unternehmenspodcast des Kölner Senders sollen regelmäßig unterschiedliche Moderatoren mit verschiedenen Gesichtern der RTL-Gruppe locker ins Gespräch kommen. Ex-"Bachelor"-Kandidatin Burdecki offenbarte in der ersten Folge auch, wieviel Respekt sie vor den anstehenden Dschungel-Prüfungen hat. Vor allem das Verspeisen lebender Tiere bereite ihr Sorgen: "Da habe ich richtig Schiss vor. Tiere, die leben und die du mit deinem Mund töten musst. Das ist schon krass. Stell dir vor, die machen dann noch Pipi und Kacki in deinem Mund. Das ist noch krasser! Stell dir mal vor, dann schmeckst du das!"

Zudem erfahren die Zuhörer im Podcast, warum das Leben als Blondine nicht immer einfach ist, warum sie nur kalt duscht, und welche Erlebnisse die Dschungelkandidatin mit ihren besten Freundinnen teilt. Ab Freitag, 11. Januar, wird sie ab 21.15 Uhr auf RTL zu sehen sein, wenn in der 13. Staffel zwölf Promis um den Titel des Dschungelkönigs 2019 kämpfen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst