Nach dem Dschungel ist vor dem Dschungel – und dazwischen muss so einiges aufbereitet werden. Deshalb moderiert Angela Finger-Erben ab Freitag, 11. Januar, abermals den Live-Talk "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Die Stunde danach" bei RTLplus. Im Anschluss an das "Dschungelcamp" auf RTL wird ab Mitternacht dabei wieder täglich getratscht, gelacht und analysiert.

In einem Interview mit ihrem Haussender verriet die 38-Jährige nun, dass sie persönlich jedoch niemals als Kandidatin in den Dschungel gehen würde: "Auf keinen Fall, haha!", lachte die Expertin auf die entsprechende Frage. "Ich kenne alles hinter den Kulissen und weiß wie es vor Ort abläuft. Ich bleib da mal schön hinter den Kameras."

Als Reporterin war die "Punkt 6"- und "Punkt 9"-Moderatorin jedoch bereits im australischen Dschungel: Besonders beeindruckte sie dabei "die erste Nacht im Camp und alle Dschungelprüfungen. Und natürlich die Live Talks mit Sonja und Daniel für Extra. Und nicht zu vergessen: Ein Blutegel in meiner Kniekehle! BAH!"

Die Show als solche liebt die Wahl-Kölnerin jedoch: Sie sei "ein seeeeehr großer Fan! Ich sauge das alles richtig auf. Sonst könnte ich auch nicht so hinter einem Format stehen." Was sie an ihrer eigenen Talkshow besonders mag, ist: "die Mischung! Wir haben immer tolle Studiogäste und super lustige Studioaktionen. Wir schalten live in nach Australien und haben exklusives Material für unsere Zuschauer. Und eben, dass wir das machen dürfen, worauf wir Lust haben."

Gemeinsam mit Wolfram Kons moderiert Angela Finger-Erben außerdem am Freitag, 1. Februar, 20.15 Uhr, die Live-Geburtstagsshow "35 Jahre RTLplus – Der große Kultabend".


Quelle: teleschau – der Mediendienst