Dem "Quiz-Champion" winken 200.000 Euro Siegprämie. Doch bis dahin ist es ein harter Weg, denn die Kandidaten müssen mehr wissen, als fünf Experten.

Oft wird ja spöttisch behauptet, dass im Fernsehgeschäft leicht schnelles Geld zu verdienen sei, wenn man sich nur ins Rampenlicht wagt. Die beliebte ZDF-Showreihe "Der Quiz-Champion" kann damit nicht gemeint sein. Immerhin muss man, um hier abräumen zu können, nicht nur mit einem extragroßen Ego und entsprechendem Selbstbewusstsein ausgestattet sein. Man muss auch wirklich Köpfchen haben – nicht nur Spezial- und Nischenwissen sind gefragt, und das gleich in fünf harten Kategorien. Wer durchkommt, bekommt von Moderator Johannes B. Kerner zum Schluss den Ehrentitel verliehen – und eine Siegprämie von stattlichen 200.000 Euro überreicht.

Allerdings geht es zuvor ins Eins-zu-Eins-Verhör. Und die Experten-Tests, die das ZDF vorhält, haben es wirklich in sich. Immerhin gilt es diesmal beispielsweise, die Schauspielerin Anna Thalbach in ihrem Spezialgebiet "Literatur und Sprache" sowie den Historiker Guido Knopp in der Kategorie "Zeitgeschichte" zu schlagen. Und Franziska van Almsick überprüft mit gebotener Strenge das Sport-Wissen der Champion-Kandidaten. Dirk Steffens ("Natur und Wissenschaft") sowie Bastian Pastewka ("Film und Fernsehen") dürften ebenfalls kaum ein Auge zudrücken.

Der Quiz-Champion – Sa. 22.02. – ZDF: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH