ZDF-Doku

"Die 90er – Wendejahre": Techno und Katerstimmung

von Rupert Sommer

Die ZDF-Doku "Die 90er – Wendejahre" blickt auf turbulente Tage rund um Mauerfall und Wiedervereinigung, Techno und Kurt Cobain zurück und hat dafür von Henry Maske bis Marusha viele spannende Zeitzeugen gefunden.

ZDF
Die 90er – Wendejahre
Dokumentation • 23.07.2019 • 21:00 Uhr

Kurzfristig schien alles möglich: Über den Brachen auf dem ehemaligen Todesstreifen mitten in der geteilten Großstadt wuchs Berlin recht schnell wieder zusammen. Deutschlands Wiedervereinigung erlebten viele Zeitzeugen wie eine Märchenstunde – und teilweise wie im Rausch.

Doch schnell stellte sich wie bei vielen Partys Ernüchterung und Katerstimmung ein, nicht nur weil im Osten die Wirtschaft zusammenbrach, sondern auch weil auf dem Balkan ein Krieg aufloderte und sich die Hoffnungen auf eine friedliche Zukunft Europas erst mal wieder jäh zerschlugen.

Die ZDF-Dokumentation "Die 90er – Wendejahre" blickt – angeleitet von Promi-Zeitzeugen von Boxstar Henry Maske über den "Die Prinzen"-Sänger Sebastian Krumbiegel und die Schauspielerin Esther Schweins bis hin zu DJ-Königin Marusha – zurück. Es war die Zeit von Cobain und Techno, und es war die Zeit der großen Veränderungen – und nebenbei auch der Start in die digital bewegte Spaßgesellschaft.


Quelle: teleschau – der Mediendienst
Das könnte Sie auch interessieren