Kommentatorin

Stephanie Baczyk sorgt für Premiere bei der "Sportschau"

von teleschau

Rege Transfertätigkeiten allenthalben wenige Wochen vor dem Start der neuen Bundesliga-Saison. Nun hat auch die ARD eine Personalie zu vermelden, die es in sich hat. Noch nie wurden Spielberichte der samstäglichen Bundesliga-"Sportschau" von einer Frau kommentiert. Das ändert sich in Kürze.

Stephanie Baczyk verstärkt zur neuen Spielzeit das ARD-Team am Mikrofon. Das machte nun der federführende Rundfunk Berlin-Brandenburg in einer Mitteilung bekannt.

"Stephanie Baczyk hat ihren Sachverstand und ihr Können als Kommentatorin gerade erst bei der Frauen-Fußball-WM eindrucksvoll unter Beweis gestellt", lässt sich der ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky zitieren. "Jetzt kommt sie in der Bundesliga-'Sportschau' der ARD zum Zug, das ist eine gute Nachricht für alle Fußball-Fans." Schon am Wochenende der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde am 9. und 10. August wird die 32-jährige gebürtige Hannoveranerin erstmals zum Einatz kommen.

Stephanie Baczyk arbeitete zuletzt als Sport-Reporterin für den RBB. Außerdem kommentierte die 32-Jährige Partien der Frauen-Fußballweltmeisterschaften 2015 und 2019 sowie der Frauen-Fußballeuropameisterschaft 2017. "Stephanie Baczyk kam 2015 zum RBB und kommentiert seitdem Fußballspiele im Frauen- und Männerbereich", stellt RBB-Sportchefin Katrin Günther die Neue im Team vor. "Die Bundesliga kann sich in der neuen Saison auf eine kompetente Beobachterin freuen."


Quelle: teleschau – der Mediendienst
Das könnte Sie auch interessieren