Rosen verteilen war gestern: Wie RTL vermeldet, hat Ex-Bachelor Daniel Völz nun seine erste Schauspielrolle im deutschen Fernsehen übernommen. In einer Folge der RTL-Serie "Freundinnen – Jetzt erst recht", die im Januar ausgestrahlt wird, verkörpert er in einer Gastrolle Joe Hauptmann, ein Online-Date von Danni (Yvonne Pferrer). Weil Britta (Isabel Vollmer) ihr Treffen sabotiert, kommt aber alles anders als gedacht.

Seine ersten Erfahrungen am Set mit seinen Kolleginnen Isabel Volmer und Yvonne Pferrer stimmten den 33-Jährigen glücklich: "Sie haben ihre Rollen komplett verkörpert, und da passt man sich relativ leicht an." Zudem betonte Völz, er habe "einen Heidenrespekt" vor den beiden. Geholfen haben ihm erste Erfahrungen vor der Kamera: "Ich habe in Amerika tatsächlich schon geschauspielert – kleine Mini-Rollen dort im Fernsehen, ein paar Werbespots und in einigen Kurzfilmen."

Mit seiner ersten Rolle im deutschen TV tritt Völz, der aus einer Berliner Schauspieler- und Künstlerfamilie kommt, in die Fußstapfen seines berühmten Großvaters Wolfgang Völz. Ob des schweren Erbes gibt sich Daniel Völz aber selbstbewusst: "Ich glaube, mein Opa wäre sehr stolz auf mich."

Ein weiteres Interview mit "vip.de" nutzte der einstige "Big Brother"-Teilnehmer auch für ein klares Statement zur angeblichen Liebe zu Chetrin Schulze: "Wir waren nie zusammen und hatten nie was miteinander". Außerdem verriet Völz, seine Traumfrau solle "auf sich und die Gesundheit achten und Sport machen". In einer Beziehung seien ihm zudem Vertrauen und Selbstsicherheit wichtig, und seine Herzensdame brauche "ein dickes Fell".

"Freundinnen – Jetzt erst recht" ist von Montag bis Freitag, um 17 Uhr, bei RTL zu sehen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst