"Grill den Henssler"

Mirja Boes sieht aus "wie Tingeltangel-Bob"

Auf dem Kopf mag es Mirja Boes ausgefallen. Mit ihrer Frisur erregt sie bei "Grill den Henssler" nun besondere Aufmerksamkeit.

"Du bist aber auch ein Leckerchen!" – VOX-Juror Reiner Calmund ist den leiblichen Genüssen bekanntlich nicht abgeneigt. In der neuen Folge der Kochshow "Grill den Henssler" meint der frühere Fußballmanager damit aber nicht eine Kreation auf dem Teller, sondern eine auf dem Kopf.

Co-Jurorin Mirja Boes, für wechselnde Frisurmoden berühmt-berüchtigt, hat in der neuen Folge, die kommenden Sonntag ausgestrahlt wird, den Vogel abgeschossen. Der niederländische Dreadlocks-Fußballer Ruud Gullit fällt ihr selbst als Referenz ein. Moderatorin Laura Wontorra denkt eher an die "Simpsons"-Figur "Tingeltangel-Bob". Aufsehen erregend ist das Styling allemal, wie vorab veröffentlichte Fotos aus der Sendung unterstreichen.

Mirja Boes ist seit vergangenem Jahr Jury-Mitglied bei "Grill den Henssler" und taucht immer wieder mit neuen, fantasievollen Frisuren auf. Diesmal hat sich die 49-Jährige aber ganz offenbar selbst überrascht. "Was alles möglich ist heutzutage, und wie das dann aussieht! Vor allem morgens früh, wenn ich einmal draufgelegen habe ...", staunt die Komikerin.

Nicht dass da die Gerichte auf dem Teller in den Hintergrund geraten. Prominente Herausforderer von Starkoch Steffen Henssler sind diesmal Moderator und Rapper Amiaz Habtu, "Schwiegertochter gesucht"-Kupplerin Vera Int-Veen sowie Musiker und Moderator Götz Alsmann. Gecoacht wird das Promi-Trio vom Spitzengastronom Ali Güngörmüs. VOX zeigt die Sendung auf dem gewohnten "Grill den Henssler"-Sendeplatz am Sonntag, 22. November, 20.15 Uhr.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren