Fans begeistert

Harrison Ford wird in Deepfake-Video wieder zum jungen Han Solo

Durch seine Rolle als Han Solo erlangte Harrison Ford Kultstatus. Nun schlüpfte er wieder in seine Parade-Rolle – die Technik macht's möglich.

Für manche "Star Wars"-Fans – insbesondere älteren Semesters – kann es nur einen geben. Zuletzt verkörperte Alden Ehrenreich im Spin-off "Solo: A Star Wars Story" den jungen Han Solo, das beliebte Piloten-Schlitzohr aus der Original-Trilogie. In eben dieser wurde der Charmeur jedoch ikonisch von Harrison Ford verkörpert, der dementsprechend bis heute mit dieser Rolle in Verbindung gebracht wird. Sicher haben sich einige Fans gefragt, wie sich der inzwischen 78-Jährige wohl als junge Version seiner Kultfigur geschlagen hätte. Mit den heutigen technischen Mitteln der Bildmanipulation wird dieses Gedankenspiel nun in Form eines sogenannten Deepfakes zur Realität.

In einem Video von Paperspace werden ausgewählte Szenen aus "Solo: A Star Wars Story" präsentiert. Doch anstatt des tatsächlichen Gesichts von Alden Ehrenreich trägt der Held das Gesicht des jungen Harrison Fords.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Deepfakes sehen inzwischen tatsächlich täuschend echt aus – zumindest, bis die jeweilige Person zu sprechen beginnt. Dann wird der Trick meistens entlarvt – so auch in diesem Clip aus einer weit, weit entfernten Galaxis. Sollte es jedoch gelingen, auch die Stimmen dementsprechend anzupassen, könnte der ein oder andere Zuschauer einem Deepfake tatsächlich komplett auf den Leim gehen.

Vor kurzem übernahmen bereits zwei "Avengers"-Stars die Rollen der "Zurück in die Zukunft"-Kultfiguren Doc Brown und Marty McFly. "Spider Man"-Darsteller Tom Holland als Marty und "Iron Man" Robert Downey Jr. als Doctor sorgten für Erheiterung bei den Fans. Des Weiteren war Arnold Schwarzenegger bereits als Peter Weller in "RoboCop" im Einsatz.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren