Im November 2018 verstarb Reality-TV-Star Jens Büchner völlig überraschend im Alter von 49 Jahren an Lungenkrebs. Bis kurz vor seinem Tod ließ der Kult-Auswanderer sich und seine Familie noch von den Kameras der VOX-Sendung "Goodbye Deutschland!" begleiten, die den Sachsen und später auch seine Frau Daniela berühmt machte. Nun sollen diese letzten Aufnahmen ausgestrahlt werden.

"Vier Monate nach dem viel zu frühen Tod von Jens Büchners erzählen wir im Rahmen von 'Goodbye Deutschland!' erstmals, wie es Daniela und den fünf Kindern seither ergangen ist, wie sie das Leben neu ordnen und welche Pläne sie für die Zukunft schmieden", bewirbt VOX die für Montag, 11. März, zur Primetime angesetzte Sendung "Goodbye Deutschland! Viva Mallorca!" auf der Facebook-Seite des Formats.

Die Erlaubnis dafür hat sich der Sender zuvor von Büchners Hinterbliebenen eingeholt: "Für uns war immer klar, dass wir die Familie entscheiden lassen, ob dieses Material auch ausgestrahlt wird. Nach deren expliziter Zustimmung werden wir bei 'Goodbye Deutschland!? nun einige Bilder aus dieser Zeit zeigen", zitiert DWDL.de einen Sprecher.

Nach Senderangaben wird sich die "Goodbye Deutschland!"-Ausgabe nicht nur auf Witwe Daniela und ihre Kinder konzentrieren, sondern auch thematisieren, wie andere Weggefährten von Jens Büchner mit dessen Tod umgehen. Zu Wort kommen unter anderem Ballermann-Sängerin Krümel, Tätowierer Wolfgang sowie die Familienfreundinnen Peggy und Steff.


Quelle: teleschau – der Mediendienst