Nach zwölf Staffeln läuft die Hit-Serie "The Big Bang Theory" bald zum letzten Mal über den Bildschirm. Doch vorher hatten Cast und Crew noch eine ganz besondere Überraschung parat.

Millionen Serienfans weltweit steht ein trauriger Abschied bevor: Nach zwölf Staffeln geht die Erfolgs-Show "The Big Bang Theory" zu Ende. Aktuell strahlt ProSieben die letzten Folgen über die Nerds rund um Leonard, Sheldon und Co. aus, das Finale wird in den USA voraussichtlich im Mai laufen. Bis dahin warten aber noch jede Menge Highlights auf die Zuschauer. "Ich habe doch gesagt, wir gehen mit einem großen Knall!", schrieb Penny-Darstellerin Kaley Cuoco jetzt auf ihrem Instagram-Profil und teilte einige ganz besondere Videos mit ihren Fans.

Bei einem letzten Flashmob, der bereits zu den Traditionen der Serie gehört, gaben Darsteller und Crew noch einmal so richtig Gas. Zu "Larger Than Life" von den Backstreet Boys tanzten sie im Anschluss an die Aufnahme einer neuen Episode für ihre Produzenten und die Zuschauer, die bei der vor Publikum aufgezeichneten Serie anwesend waren. Über Monate hinweg hätten sie diese besondere Choreografie einstudiert, erklärte Cuoco und war sichtlich stolz auf das Ergebnis. "Das könnte einer meiner liebsten Momente der vergangenen zwölf Jahren werden", schwärmte sie.

Sogar Schöpfer Chuck Lorre war via Video-Anruf zugeschaltet. Nur einer konnte nicht mittanzen: Darsteller Johnny Galecki hatte sich am Knöchel verletzt, feuerte die Tänzer aber vom Rand aus kräftig an. Das große Finale von "The Big Bang Theory" wird übrigens extralang und soll in einer Doppelfolge ausgestrahlt werden. In Deutschland müssen sich die Fans allerdings voraussichtlich noch bis zum Herbst gedulden.


Quelle: teleschau – der Mediendienst