"Außergewöhnlich einzigartig"

"Lena Lorenz": Traumhochzeit mit Baby-Nachricht

von Sarah Kohlberger

Zum Start der neuen Staffel heiratet Hebamme Lena Lorenz ihren Quirin. Doch dann will das Brautkleid plötzlich nicht mehr passen ... Derweil bekommt ein von ihr betreutes Paar eine Schock-Diagnose.

ZDF
Lena Lorenz – Außergewöhnlich einzigartig
Drama • 02.04.2020 • 20:15 Uhr

Die Schleife ist angesteckt, der Schleier am Haar befestigt – aber das Kleid passt plötzlich doch nicht mehr. Nun ist guter Rat teuer: Kann Lena Lorenz (Judith Hoersch) noch ein Brautkleid für ihre Hochzeit finden? Die 19. Folge der ZDF-Heimatreihe "Lena Lorenz" beginnt mit vielen Gefühlen, denn die titelgebende Hebamme tritt nun endlich mit ihrem Freund Quirin (Jens Atzorn) vor den Traualtar. Und hat auch noch eine süße Überraschung für ihren frischgebackenen Ehemann: Sie ist schwanger. So romantisch startet die erste neue Folge mit dem Titel "Außergewöhnlich einzigartig", die im ZDF gezeigt wird. Doch auf das turbulente Hochzeitshoch folgt eine dramatische Diagnose.

Denn just beim Frühstück erreicht Lena ein Anruf aus dem Krankenhaus. Das bekannte DJ-Paar Catharina (Victoria Schulz) und Sascha (Manuel Mairhofer), die bald durch die angesagtesten Clubs touren wollen, bekommt ein Baby und ist voller Vorfreude. Eine Tour mit Kleinkind – das schaffen sie doch mit links. Doch dann kommt es doch anders als erwartet: Der kleine Sam hat das Down-Syndrom.

Während Catharina trotz ihrer Enttäuschung ihre Liebe zu Sam entdeckt, ist Sascha über sein behindertes Kind geschockt. Was sollen sie mit Sam machen, wenn sie auf Tour gehen? Vor allem ihre Managerin Lu (Mona Pirzad) drängt die beiden Eltern, dass sie sich auf ihre Termine und ihren neuen Song konzentrieren – doch das ist einfacher gesagt, als getan. Denn Sam muss so früh wie möglich gefördert werden. Unterdessen begibt sich Lenas Freundin Julia (Liane Forestieri) auf eine Wanderung und erleidet erneut einen Schwächeanfall. Was ist nur los mit ihr?

Schauspielerin Judith Hoersch ist Mutter geworden

Die Tragödie rund um das Musikerpaar und ihren kleinen Sohn kann die Freude über Lenas Schwangerschaft nicht trüben. Und die ist nicht mal geplant gewesen: Schauspielerin Judith Hoersch, die erst seit September 2019 in der Rolle der Lena Lorenz zu sehen ist, wurde vor den Dreharbeiten selbst schwanger, was kurzerhand in das Drehbuch (von Jessica Schellack und Kerstin Oesterlin) integriert wurde. Dass Hoersch in ihrer Schwangerschaft schon viel weiter war als ihre Serienfigur, stört dabei nicht im Geringsten. Ihre Tochter kam im Oktober 2019 zur Welt.

Die ZDF-Heimatreihe "Lena Lorenz" behandelt immer wieder ernste Themen, die aber kombiniert mit sympathischen Figuren, einer Traumkulisse und Humor trotzdem leichte und spannende Abendunterhaltung bietet. Judith Hoersch kann sich weiterhin als würdige Nachfolgerin von Patricia Aulitzky beweisen, sie stemmt die Familiengeschichten genauso engagiert wie ihre Vorgängerin. Allerdings konnten die vier Folgen mit ihr die bisherigen Quotenerfolge nicht ganz erreichen. Die letzten drei Episoden mit Aulitzky sahen stetig über fünf Millionen Zuschauer, während sich die Zahlen der fünften Staffel mit Hoersch auf vier Millionen Zuschauer einpendelten. Nichtsdestotrotz konnte das ZDF mit der 18. Episode stolze 4,43 Millionen Menschen vor die Bildschirme locken.

Die weiteren neuen Folgen der Heimatreihe, die bereits seit 2015 besteht, werden wieder jeweils donnerstags, 20.15 Uhr, ausgestrahlt. Am 9. April zeigt das ZDF die 20. Episode mit dem Titel "Sternenkind", eine Woche später folgt mit "Teufelskreis" die bereits 21. Episode.

Lena Lorenz – Außergewöhnlich einzigartig – Do. 02.04. – ZDF: 20.15 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren