ZDF-Wissenschaftsmagazin

"Leschs Kosmos": Helfen Kuhpille & Co. wirklich gegen Allergien?

von Elisa Eberle

Der "Kuhstall zum Schlucken"  – mit dieser Pille wollen Forscher Stadtkinder vor Heuschnupfen schützen. Doch kann das wirklich funktionieren? In einer neuen Folge von "Leschs Kosmos" stellt der Wissenschaftsjournalist diesen und weitere Therapieansätze gegen Allergien vor.

ZDF
Leschs Kosmos
Magazin • 26.05.2020 • 22:50 Uhr

Viele kennen das Elend: Sobald die ersten Bäume und Gräser blühen und die Natur allmählich aus dem Winterschlaf erwacht, beginnt für sie das Leiden: Die Nase juckt, die Augen sind verquollen und tränen. Doch Heuschnupfen ist nicht die einzige Allergieform, mit der sich weltweit immer mehr Menschen herumschlagen müssen. Auch Lebensmittelunverträglichkeiten, beispielsweise gegen Erdnüsse oder rotes Fleisch, werden immer häufiger. Wodurch die Allergien ausgelöst werden können und welche Mittel die Forschung dagegen hat, zeigt der Wissenschaftsjournalist und Fernsehmoderator Harald Lesch in einer neuen Folge von "Leschs Kosmos".

Was genau passiert bei einer Allergie im Körper? Und wie gravierend sind die Folgen für den jeweiligen Betroffenen? Diesen Fragen geht das 30-minütige Magazin unter dem Titel "Kuhpille & Co – Der Allergiecode geknackt?" auf den Grund. Zuschauern wird dabei auch das Ausmaß der psychischen wie physischen Belastung für den Patienten bewusst: So erklärt Lesch, dass bei einer besonders stark ausgeprägten Erdnussallergie schon kleinste Rückstände in der Luft oder am gespülten Besteck für einen mitunter lebensbedrohlichen Schock ausreichen können. Abhilfe, so heißt es, könnte in Zukunft eine Impfung verschaffen.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Auch das Messerli Forschungsinstitut in Wien ist auf der Suche nach einem Heilmittel gegen Allergien: Die sich dort im Test befindliche "Kuhstallpille" könnte in naher Zukunft Stadtkinder vor Heuschnupfen schützen. Grund der Annahme ist die Beobachtung, dass Kinder, die auf einem Bauernhof aufwachsen, weitaus seltener von Allergien betroffen sind. Doch sind derartige Therapien tatsächlich erfolgversprechend? Und was hilft gegen die plötzlich auftretende Allergie gegen rotes Fleisch, die von Zecken ausgelöst wird?


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren