ZDF-Magazin

"Leschs Kosmos": Wie Hightech den Ablauf von Autounfällen aufklärt

von Maximilian Haase

Wie kam es zu dem Unfall? Wer trägt die Schuld? Antworten auf diese Fragen geben Hightech-Analysen. Harald Lesch stellt die Technologien vor.

ZDF
Leschs Kosmos
Wissenschaftssendung • 02.02.2021 • 23:00 Uhr

Innerhalb eines Augenblicks kann es passieren: Schwere Verkehrsunfälle geschehen in der Regel überraschend und unerwartet. Meist erschwert dies die Frage nach dem oder der Schuldigen. Helfen könnte dabei in Zukunft innovative Technologie, die im Detail analysiert, wie es zu einem Crash kommen konnte. Harald Lesch beleuchtet eine solche hochmoderne Unfallrekonstruktion in seiner Sendung "Leschs Kosmos" am konkreten Beispiel. Unter dem Titel "Unfall-Analyse: Hightech-Detektive klären auf" zeigt der Astrophysiker und Wissenschaftsjournalist auf, dass es bei der Suche nach Indizien wie in einem spannenden Krimi zugehen kann.

Oft ist die Schuldfrage auch juristisch und versicherungstechnisch relevant, insbesondere bei Unfällen mit Todesfolge. Ermittler müssen dabei wichtige Fragen beantworten: Wie verlor der Fahrer die Kontrolle über das Auto? Mit welcher Geschwindigkeit war er unterwegs? Spielten Drogen oder Alkohol eine Rolle? Mit Hightech-Hilfe vollführen manche Experten bereits heute eine Art "virtuelle Autopsie". So etwa in Zürich, wo Rechtsmediziner digital nach der genauen Todesursache eines Unfallopfers suchen.

HALLO WOCHENENDE!
Noch mehr TV- und Streaming-Tipps, Promi-Interviews und attraktive Gewinnspiele: Zum Start ins Wochenende schicken wir Ihnen jeden Freitag unseren Newsletter aus der Redaktion.

Gibt es keine Augenzeugen, hilft auch eine Rekonstruktion des Unfalls. Bislang wurden dafür Dummys verwendet, die als Fahrzeuginsassen fungieren sollten. Für eine exakte Analyse sind diese jedoch zu unbeweglich, wie die Doku zeigt. Abhilfe schaffen neuere so genannte Biofidel-Dummys, die den menschlichen Körper naturnah nachbilden sollen – samt inneren Organen. Ähnliches gilt für die neue Generation der Crashtest-Autos: "Leschs Kosmos" begleitet Wissenschaftler vom Fraunhofer-Insititut, die mit Hilfe neuer XXL-Computertomografen auch das Innere der Fahrzeuge radiologisch durchleuchten.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH
Das könnte Sie auch interessieren