Chris Evans spielt einen Drehbuchautor, den die Liebe eiskalt erwischt. ProSieben zeigt "Playing It Cool" erstmals im Free-TV.

Romantik ist etwas für Frauen. Dieses Klischee scheint auch für den Protagonisten der Romantic-Comedy "Playing It Cool" (2013), der nur "Ich" genannt wird, wahr zu sein. Er ist Drehbuchautor für Actionfilme und soll plötzlich eine romantische Komödie schreiben. Mit dem Thema Liebe kennt er sich so gar nicht aus. Der Schreiberling glaubt weder daran, noch war sie bisher in seinem Leben vorhanden.

Doch schon bald – wie sollte es auch anders sein – trifft er "Sie" (Michelle Monaghan), die dem kreativen Kopf ebendiesen schnell verdreht. Seine Herzdame ist aber bereits vergeben, mehr als eine Freundschaft scheint nicht möglich. ProSieben zeigt die RomCom das erste Mal im Free-TV.

Regisseur Justin Reardon ließ nach "Playing It Cool" nicht mehr mit größeren Projekten von sich hören. Anders seine Hauptdarsteller Chris Evans ("Spider-Man: Homecoming"), Michelle Monaghan ("Sleepless – Eine tödliche Nacht") und Anthony Mackie ("Detroit"), die allesamt Topstars sind.


Quelle: teleschau – der Mediendienst