Never change a winning TV-Format. Dieser alten Fernsehweisheit folgen die Macher von "Sing meinen Song" zwar auch in diesem Jahr weitgehend, und doch war es beim beliebten Liedertausch für VOX an der Zeit für vorsichtige Reförmchen. Erstmals beispielsweise werden in der 2018er-Ausgabe auch Schlager zum Besten gegeben. Und abermals wechselt der Gastgeber: Nach Xavier Naidoo und dessen Nachfolger von The BossHoss fungiert nun Vorjahreskandidat Mark Forster als Host der fünften Staffel. Singen wird das Musikshow-Vorzeigegesicht natürlich auch: Getauscht werden in der südafrikanischen Idylle die Songs einer außergewöhnlich heterogenen Gruppe von Mary Roos über Marian Gold bis Judith Holofernes.

Rea Garvey singt den Superhit "Big In Japan" von Alphaville; deren Sänger Marian Gold gibt einen Song der noch immer pausierenden Gruppe Wir sind Helden zum Besten, deren Frontfrau Judith Holofernes sich wiederum am Klassiker "Geh nicht den Weg" von Schlagerdiva Mary Roos versucht ... Eine derlei prominente musikalische Remix-Kultur herrscht im Fernsehen zurzeit nur bei "Sing meinen Song", das nun in die fünfte Runde geht.

Beim gemütlichen Beisammensein in Südafrika werden 2018 erstmals auch reine Schlager intoniert – dafür sorgt die 1949 geborene Mary Roos, die 1971 beim Grand Prix d'Eurovision den dritten Platz belegte. Den Song von damals, "Nur die Liebe lässt uns leben", nimmt sich der Gastgeber Mark Forster persönlich vor. Der 34-Jährige, der auch für ProSieben ("The Voice") die Musikshows aufmischt, ist durch seine Teilnahme im letzten Jahr der einzige Veteran 2018.

Er empfängt eine hinsichtlich ihrer Musik hübsche Mixtur an Gästen: Neben Schlager-Legende Mary Roos, 80er-Weltstar Marian Gold, "The Voice"-Kollege Rea Garvey und der inzwischen 41-jährigen Indiepop-Ikone Holofernes werden beim diesjährigen Lagerfeuer- und Strand-Singen auch Revolverheld-Sänger Johannes Strate und die Hamburger Sängerin Leslie Clio zu sehen sein.

Während Strate mit dem Alphaville-Hit "Forever Young" und Wir sind Heldens größtem Erfolg "Denkmal" zwei legendäre Pop-Songs seiner Kollegen performt, versucht sich Clio an unbekannteren älteren Songs wie Mark Forsters "I Couldn't Care Less" und unbekannteren neueren Stücken wie Alphavilles "Song For No One". VOX zeigt die neun neuen Episoden von "Sing meinen Song" jeden Dienstag, um 20.15 Uhr.

Ob VOX dabei den großen Erfolg der vierten Staffel vom letzten Jahr wiederholen kann? Dank Stars wie Michael Patrick Kelly kam "Sing meinen Song" 2017 durchschnittlich auf 2,15 Millionen Zuschauer, was einem hohen Marktanteil von 7,6 Prozent entsprach.


Quelle: teleschau – der Mediendienst