Ob Amazon Prime Video oder Netflix: Die großen Streamingportale bieten ihren Kunden monatlich neue Formate auf Abruf an. prisma stellt drei Serien vor, die Sie nicht verpassen sollten.

Narcos (Staffel 3)

Wer die ersten beiden Staffeln gesehen hat, fragt sich: Was soll im dritten Teil der Serie noch kommen? Ohne für Narcos-Neulinge zu viel zu verraten: Eine der Hauptfiguren ist tot. Doch der kolumbianische Drogenkrieg geht weiter. Und davon lebt die dritte Staffel. Das Cali-Kartell wittert seine Chance und übernimmt das Geschäft. Einige Mitglieder kennen Fans bereits. Drogenfahnder Javier Pena (Pedro Pascal) kehrt ebenfalls zurück. Die vierte Season ist übrigens in Planung. Serie – Staffel 3 (2017), 10 Folgen, Dauer jeweils etwa 50 Minuten, ab sofort bei Netflix.

Marvel's The Defenders

Superhelden sind meistens Einzelkämpfer. Bei "The Defenders" treten gleich vier von ihnen gemeinsam gegen das Böse in New York an: Iron Fist (Finn Jones), Luke Cage (Mike Colter), Daredevil (Charlie Cox) und Jessica Jones (Krysten Ritter). Jeder Held der Marvel-Comics bekam bei Netflix bereits seine eigene Serie. Jetzt geht es zusammen weiter. Was einige Fans überraschen und vielleicht auch enttäuschen wird: Iron Fist und seine Widersacher stehen im Mittelpunkt. Serie (2017), 8 Folgen, jeweils 44–57 Minuten, ab sofort auf Netflix.

The Mist

Die Serie basiert auf Stephen Kings "The Mist" ("Der Nebel") und ist nichts für schwache Nerven. Einen entscheidenden Unterschied zur Vorlage gibt es aber: Die Serie spielt nicht komplett im Supermarkt. Der mysteriöse Nebel schließt gleich eine gesamte Kleinstadt ein. Mehrere Gruppen werden isoliert. Fremde werden zu Feinden. Jeder kämpft letztlich für sich ums Überleben. The Mist (2017), 10 Folgen, jeweils etwa 40 Minuten, ab sofort auf Netflix.